Sennen-Käsekartoffeln

Eigentlich habe ich dieses Essen ausgesucht, um Moritz, dem bekennenden Liebhaber von geschmolzenem Käse, eine Freude zu machen. Er hat nämlich morgen seine letzte Abiturprüfung, Kolloquium in Chemie. Hätte gehabt, muss man nun besser sagen.…

Heute Früh klagte er über heftige Bauchschmerzen in der Nacht, also habe ich ihn gleich zum Arzt gefahren. Von da wurde er gleich weiter an's Krankenhaus verwiesen, dort die Diagnose Appendizitis bestätigt. Inzwischen sollte er operiert sein.

Sennen-Käsekartoffeln

Die Käsekartoffeln mache ich ihm noch einmal, wenn er wieder zu Hause ist und die Nachholprüfung ansteht – uns haben sie nämlich mit einem schönen gemischten Salat sehr gut geschmeckt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Sennen-Käsekartoffeln
Kategorien: Kartoffel, Käse, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 Essl.   Butterschmalz
500 Gramm   Festkochende Kartoffeln
2 mittl.   Zwiebeln
150 Gramm   Junger Bergkäse oder Raclettekäse (Petra:
      -Zillertaler Bergkäse)
100 ml   Sahne
      Frische Kräuter (Petersilie, Schnittlauch…)
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  modifiziert nach
  Lucas Rosenblatt, Judith Meyer, Edith Beckmann
  Das große Kartoffelbuch
  Erfasst *RK* 27.05.2009 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in 5 mm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln fein hacken. Den Käse in kleine Würfelchen schneiden.

Das Butterschmalz in einer nicht haftenden Bratpfanne erhitzen. Die Kartoffeln zufügen und unter mehrmaligem Wenden braten. Kurz bevor die Kartoffeln gar sind, die Zwiebelchen zufügen und fertig braten. Salzen und pfeffern. Die Käsewürfelchen darüber streuen.

Die Sahne mit gehackten Kräutern, Salz und Pfeffer würzen, über die Kartoffeln verteilen. Nochmal kurz erhitzen.

Mit einem gemischten Salat servieren.

=====

25 Antworten auf „Sennen-Käsekartoffeln“

  1. ach, wie ärgerlich – der blinddarm und zu so einer ungünstigen zeit. ich wünsche deinem sohn gute besserung und dass er das wirklich wunderbar aussehende gericht bald genießen kann.
    linnea

  2. Na dann gute Besserung! Der Arme, das kam ja zu einer wirklich ungünstigen Zeit!
    Hoffentlich ist er bald wieder fit und kann die Käse-Kartoffeln genießen. Bei uns wird es sie höchstwahrscheinlich heute zum Abendbrot geben 🙂

  3. oh mein gott, gib mir kraft! das schaut sooooo lecker aus! deinem sohn die besten wuensche, gott-sei-dank ist der appendix ja eh voellig nutzlos 😉 aber was jetzt mit dem abi???

  4. Das Rezept kam genau richtig zur Abendbrotzeit :-)Der geplante Kartoffeln-Kohlrabi-Auflauf ist gegen die Sennen-Käsekartoffeln getauscht worden, und die waren ein voller Erfolg! So lecker. Ich habe zusätzlich den Kohlrabi in Würfel geschnitten und mitgebraten. Das gibt es jetzt bestimmt öfter bei uns 😀

  5. Die besten Genesungswünsche für den armen Moritz. So eine Nachprüfung kann auch von Vorteil sein. Mehr Zeit zum Lernen… und die Aussicht auf das leckere Mahl wird ihm helfen, schnell wieder gesund zu werden.

  6. Was ein Pech, aber junge Leute verkraften das leichter. Gute Besserung. Ob die Atempause zum Nachbüffeln willkommen ist ? Schöner wärs gewesen, die Prüfung hinter sich zu haben. Hab eben die Parmesankartoffeln gemacht, nun stehen bereits die nächsten auf der Warteliste.

  7. Dein Sohn wird im Krankenhaus wahrscheinlich gar nichts essen, wenn er die guten Sachen von zuhause gewöhnt ist. Ich glaub, er wird sich sehr anstrengen, schnell gesund zu werden. Würde ich auch, bei so leckeren Kartoffeln. Gute Besserung!

  8. Erstmal: Schließe mich den Genesungswünschen für Moritz an – sehr ärgerlich auf den letzten Metern zum Abi.
    Und dann: So einfach, so lecker. Wieder ein tolles Kartoffelgericht!

  9. meine tochter macht zwar erst naechstes jahr abi, ich hab inzwischen aber schon mal probegekocht… war absolute spitzenlecker und wird ins standardrepertoire aufgenommen… yum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.