Nachgekocht: Parmesankartoffeln

Schon letztes Jahr bei Mine gesehen, jetzt auch bei uns auf dem Teller: Parmesankartoffeln.

Eine feine Beilage, die sich zu allem Möglichen anbietet: bei Mine war es Lachsfilet, bei uns kurzgebratener Lammrücken. Gibt es sicher wieder!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Parmesankartoffeln
Kategorien: Beilage, Kartoffel, Käse
Menge: 3 Portionen

Zutaten

750 Gramm   Mehlige Kartoffeln (Petra: neue Galatina-
      -Sieglinde, festkochend)
3/4 Essl.   Mehl
      Olivenöl
2 Essl.   Fein gehackte Petersilie
1 Teel.   Chilipulver
      Salz
      Pfeffer
50 Gramm   Frisch geriebenen Parmesan

Quelle

  nach
  Teatime Blog
  Erfasst *RK* 11.10.2008 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die sauber gebürsteten Kartoffeln vom ersten Aufkochen an 2 Minuten kochen. Abgießen und ausdampfen lassen.

Den Backofen auf 220°C vorheizen.

Große Kartoffeln erst längs halbieren, dann alle in dicke Scheiben schneiden. Kartoffeln in eine Schüssel geben, etwas Olivenöl zugeben und gut durchmischen. Mit Mehl, gehackter Petersilie, Chilipulver, Salz, Pfeffer und dem geriebenen Parmesan vermischen. Die Kartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, mit etwas Olivenöl beträufeln und im heissen Ofen in etwa 45-50 Minuten knusprig braun backen, dabei 1-2 mal wenden.

http://www.teatime-blog.com/2008/10/11/parmesankartoffeln-und-lachsfilet/

Original:

http://www.bbcgoodfood.com/recipes/5050/parmesanroasted-potatoes

=====

12 Antworten auf „Nachgekocht: Parmesankartoffeln“

  1. Wir machten früher, als die Söhne noch zuhause waren, auch öfter was wir American Roasties nennen, vermutlich wegen McCormick, denen wir die Gewürze abschauten. Das mit dem Parmesan ist neu für mich, Anlass, wieder mal Kartoffeln in den Ofen zu schieben. Bei mir ist immer etwas fein gehackter Rosmarin oder Rosmarinpulver dabei.

  2. Guten Tag
    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.
    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.
    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.
    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf „Webseite / Blog eintragen“ in der oberen Menüleiste.
    Herzlichst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.