And the winner is…

Zuerst einmal ganz herzlichen Dank! Ich bin völlig überwältigt von den vielen, vielen netten Kommentaren, die ich zu 5 Jahre Chili und Ciabatta bekommen habe. Es war für mich sehr interessant zu sehen, dass doch tatsächlich eine ganze Menge von Rezepten erfolgreich nachgekocht wurden.

Mal schauen, ob ich die geäußerten Wünsche

  • ein herzhaftes Rezept, das weiße Schokolade verwendet (dazu fällt mir spontan erst mal wenig ein: weiße Schokolade empfinde ich vor allem als süß und wenig aromatisch)
  • Labskaus (habe ich immerhin in meiner Kieler Zeit schon mal gegessen)
  • eine Vorspeise mit Spargel (und mit Fisch?) (da könnte ich schon mal diese zweifarbige Spargelmousse anbieten, allerdings ohne Fisch…)
  • Salzstangerl bzw. weiße Brezen (letztere kann ich mir nicht so recht vorstellen, die muss ich erst mal irgendwo auftreiben)

in die Tat umsetzen kann.

Verlosung 5 Jahre Chili und Ciabatta

Doch nun zur Verlosung: Um die 100 Kommentare kamen im Blog an, drei per Mail. Abzüglich derer, die nichts gewinnen wollten, kamen 97 gefaltete Zettelchen in den Crockpot, aus dem Moritz dann die drei Gewinner ziehen durfte.

Achtung, *Trommelwirbel*:

Das Brotmesser gewonnen hat 

Den Topfuntersetzer gewonnen hat

Den Eierschalensollbruchstellenverursacher gewonnen hat

Bitte schickt mir eure Adressen, damit ich die Gewinne so schnell wie möglich versenden kann.

8 Antworten auf „And the winner is…“

  1. Oh mein Gott! Ich habe bisher noch bei keiner Blogverlosung was gewonnen und jetzt bekomme ich tatsächlich den Topfuntersetzer? Genial! Vielen Dank an die Losfee, äh den Loself! 🙂 Ich schicke Dir meine Adresse gleich per Mail. Freu mich riesig! Danke, danke, danke!
    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

  2. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner – Gewinner ist jedoch Petra: Mit dem Blog!
    Randbemerkung von René:
    1. Ohne notarielle Aufsicht gilt es nicht…..
    2. Gute ausländische Freunde hätten natürlich auf etwas „Vetterliwirtschaft“ gehofft….
    3. … sieht aber trotzdem ganz fair aus (wann treffen wir Moritz das nächste Mal?)
    ;-))

  3. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner auch von mir, und Dir, liebe Petra, vielen Dank für die schöne Idee und die Mühe, die Du Dir gemacht hast – der Anblick all der handgeschriebenen Zettel hat bei mir einen solidarischen Schreibkrampf ausgelöst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.