Mexikanische Nudelsuppe mit Mais

Am Wochenende hatte uns Kochfrosch Kathi samt Freund besucht und es gab nach langer Pause wieder einmal ein chinesisches Fondue im Feuertopf.

Ein kleines Stück Schweinefilet war übrig geblieben, das sollte mit einem eben so kleinen Rest Reis ein Mittagessen für mich ergeben. Doch wie so oft meldete sich Moritz per Handy: ein Lehrer ist nicht da, der Nachmittagsunterricht fällt aus, er kommt doch zum Essen. Also wieder einmal umdisponiert und überlegt, wie man daraus ein Essen für 2 machen könnte, ohne vorher noch Einkaufen gehen zu müssen.

mexikanische Nudelsuppe

Dank einer guten Rezeptverwaltung und Vorarbeit von Foodfreak kein Problem 🙂

Ich habe die Sopa de Pasta mit Brühe vom Fondue angesetzt, mit etwas Mais ergänzt und fertig war ein schnelles, ausgesprochen feines Essen. Danke!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mexikanische Nudelsuppe mit Mais (Sopa de Pasta)
Kategorien: Suppe, Nudel, Gemüse, Resteverwertung, Mexiko
Menge: 2 bis 3 Portionen als Hauptgang

Zutaten

1 Dose   Tomaten stückig (400 g)
1 mittl.   Zwiebel; geviertelt
2     Knoblauchzehen
1     Chipotle-Chili in Adobo
1 Essl.   Olivenöl*
125 Gramm   Fadennudeln
100 Gramm   Schweinefilet; in Würfel von 1 cm geschnitten
700 ml   Kräftige Hühnerbrühe
150 Gramm   TK-Mais
      Salz
H ZUM GARNIEREN
      Koriandergrün; gehackt
      Limettenspalten

Quelle

  modifiziert nach
  Eating Well May/June 1998
  ursprünglich uebersetzt & erfasst von Petra Hildebrandt
  Erfasst *RK* 02.03.2009 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Tomaten, Zwiebel, Knoblauch und Chipotle im Mixer zu einer glatten Masse pürieren.

Öl in einem großen schweren Topf erhitzen. Nudeln darin anbraten, bis die Nudeln goldgelb werden. Gegen Ende das Schweinefilet mitbraten. Tomatenpüree und Hühnerbrühe angießen und alles zum Kochen bringen. Ohne Deckel kochen, bis die Nudeln al dente sind, etwa 5 Minuten. Zum Schluss den Mais zugeben und heiß werden lassen. Mit Salz abschmecken.

Suppe in Suppentassen schöpfen und mit Koriandergrün und Limettenspalten garnieren. Sofort servieren.

Anmerkung Petra: Original ist ohne Mais, leicht veränderte Mengenverhältnisse.

*Ich hatte noch 50 g fetten geräucherten Speck, diesen ausgelassen und Nudeln darin angebraten.

Sehr schnell und lecker!

=====

10 Antworten auf „Mexikanische Nudelsuppe mit Mais“

  1. Was haben wir früher nur ohne Handys gemacht, das Kind wäre hungrig geblieben 😉 Sieht wirklich sehr lecker aus und scheint auch fix zu gehen. Werden die Nudeln ungekocht angebraten? Das ist ja interessant …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.