Lammrückenfilet im Reisblatt mit schneller Ratatouille

Beim letzten Metroeinkauf hatte Helmut ein Päckchen mit Lammrückenfilets (Lammlachse) mitgebracht. Diese zarten Fleischstücke mag ich sehr gerne, da sie sehr vielseitig zuzubereiten sind, was man an den Rezepten hier, hier, hier und hier sehen kann.

Lammrücken und Reispapier

Diesmal hatte ich mir eine neue Zubereitungsart herausgesucht, bei der ich endlich auf das Reispapier aus dem EBPP #5-Paket zurückgreifen konnte – leider ist der europäische Fresspaket-Tausch inzwischen eingeschlafen.

Füllen der Blätter

Die angebratenen Fleischstücke packt man zusammen mit einer Petersilienfarce in angefeuchtete Reisblätter. Für die Farce wurden die Restbestände der im vergangenen Gartenjahr üppig wachsenden glatten Petersilie fast komplett geplündert.

Lammfilet im Reisblatt mit schneller Ratatouille

Nach dem Anbraten der Päckchen gart das Fleisch sanft bei Niedertemperatur im Ofen. Durch diese Vorgehensweise eignet sich das Rezept auch ausgezeichnet für Gäste.

Ich habe dazu eine schnelle Ratatouille aus der Pfanne gereicht.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lammfilet im Reisblatt
Kategorien: Fleisch, Lamm, Niedertemp
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4 groß.   Lammrückenfilets
      Salz
      Schwarzer Pfeffer
4 Essl.   Olivenöl
4     Reisblätter
3 Bund   Petersilie
1     Eigelb
6 Essl.   Rahm
2 Scheiben   Toastbrot
50 ml   Olivenöl
H FÜR DIE SAUCE
100 ml   Madeira
200 ml   Rotwein
200 ml   Lammfond; o. Kalbsfond
75 Gramm   Butter
1 Prise   Cayennepfeffer

Quelle

  nach
  Annemarie Wildeisen
  in Meyers Modeblatt 23/97
  ursprünglich erfasst von René Gagnaux

Zubereitung

Die Lammfilets der Länge nach dritteln, so dass man 3 Stück pro Person erhält. Mit Salz und Pfeffer würzen. 4 El Das Olivenöl erhitzen und die Lammstücke portionsweise je eine Minute anbraten. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Den Bratensatz mit Madeira ablöschen, durch ein Siebchen in eine Tasse gießen und beiseite stellen.

Die Reisblätter auf ein feuchtes Tuch legen und mit einem zweiten feuchten Tuch decken.

Die Petersilie ohne Stengel in kochendes Salzwasser geben und eine halbe Minute blanchieren. Sofort abschütten und unter eiskaltem Wasser abschrecken. Dann gut auskühlen lassen und grob hacken. In eine Schüssel geben. Eigelb und Rahm untermischen. Das Toastbrot dünn entrinden, fein hacken, zur Petersilie geben, alles gut mischen und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Den Backofen auf 80°C vorheizen und eine Platte mitwärmen.

Jedes Reisblatt in der Mitte mit etwas Petersilienmasse bestreichen, je drei Lammfilets nebeneinander legen und mit etwas Petersilienmasse belegen. Die Reisblätter zu Paketen verschließen. 50 ml Olivenöl erhitzen und die Lammpakete darin rundum anbraten. Sofort in die vorgewärmte Platte legen und bei 80°C 45 Minuten gar ziehen lassen.

Den beiseitegestellten Bratensatz mit dem Rotwein und den Fond in ein Pfännchen geben und auf großem Feuer auf knapp 200 ml einkochen lassen. Beiseite stellen.

Unmittelbar vor dem Servieren die Sauce nochmals aufkochen, die Butter in Flocken beigeben und in die Sauce einziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Cayenne abschmecken.

Zum Servieren die Lammpakete einmal halbieren und auf vorgewärmte Teller anrichten. Mit etwas Sauce umgießen.

Beilage: Gemüse oder Ratatouille.

Anmerkung Petra: Ich habe für 4 Personen 750 g Lammlachse verwendet (3 Stück). 2 Fleischstränge pro Blatt gefallen mir besser als 3, das ist auch völlig ausreichend als Portion. Dazu schnelle Ratatouille.

Prima, schön rosa gebratenes Fleisch. Lässt sich ausgezeichnet vorbereiten, gut für Gäste geeignet.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Schnelle Ratatouille
Kategorien: Beilage, Gemüse, Frankreich
Menge: 4 Portionen

Zutaten

      Olivenöl
1     Zwiebel; gehackt
1     Knoblauchzehe; gehackt
400 Gramm   Zucchini; in Würfelchen
1     Rote Paprika; in Würfelchen
1     Gelbe Paprika; in Würfelchen
1 Essl.   Tomatenmark
5     Roma-Tomaten; gehäutet, entkernt, in Würfelchen
      Frischer Thymian; gehackt
      Salz
      Pfeffer
  Etwas   Zitronensaft; nach Geschmack

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 02.11.2008 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch im Olivenöl goldgelb braten. Zucchini und Paprika zugeben und unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze anbraten. Das Tomatenmark und den Thymian zugeben, salzen und pfeffern. Zum Schluss die Tomatenwürfelchen unterheben und heiß werden lassen. Nochmals abschmecken.

Anmerkung Petra: gemacht zu Lammfilet im Reisblatt. Kann gut vorbereitet werden – in diesem Fall zum Schluss nochmal kurz erhitzen.

=====

6 Antworten auf „Lammrückenfilet im Reisblatt mit schneller Ratatouille“

  1. Das hab ich gesehen und nur „Wow“ gedacht! 🙂 das ist ja so ein richtiger Hingucker und dazu mit Sicherheit oberlecker; das kommt ganz noch oben auf die Nachkochliste, zumal wir beide Lamm gerne mögen!

  2. Das wird definitiv mal den Freunden vorgeschlagen, wenn wieder festliches Kochen zu Weihnachte/Ostern/ähnliches ansteht. Sieht hervorragend aus! Großartige Kombination aus Zutaten und Ethnie 🙂

  3. Meat Greet No. 15. Themenlos mit Lamm

    Ich wollte mit diesem MeatGreet so feste den Frhling zwingen, endlich mal nicht sofort nach einem Sonnenstrahl wieder abzuhauen. Also noch fix einen Blumenstrau auf den Tisch gestellt und los ging die Kocherei. Endlich mal wieder ein g…

Schreibe einen Kommentar zu Eva Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.