Quitten-Schalotten-Gemüse

Der Fruchtansatz bei unserem Quittenbaum war dieses Jahr außergewöhnlich gut. Im Zuge einer Hecken-Auslicht- und Stutz-Aktion mussten auch einige Äste der Quitte weichen, dennoch habe ich so viele Früchte geerntet, dass ich sie wieder eimerweise an Nachbarn verschenken konnte.

Quitten

Leider entpuppten sich beim Aufschneiden fast alle Früchte als von der Fleischbräune befallen, ein Problem, was dieses Jahr wohl häufig zu beobachten ist (siehe hier, hier und hier). Für Quittengelee kein Problem, aber für Rezepte, in denen man die Früchte ganz verwendet, sollten diese innen hell sein.

Nach Aufschneiden eines ganzen Eimers habe ich dann aber doch so viele schöne Quitten gefunden, dass ich damit das für das Quitten-Event des Gärtner-Blogs vorgesehene Rezept in Angriff nehmen konnte:

Quitten-Schalotten-Gemüse

Eine säuerlich-pikante Mischung aus geschmorten Quitten und Schalotten, die ich als Beilage zu im Ofen gebratenen Hähnchenschenkeln gemacht habe. Eine "Sättigungsbeilage" ist hier überflüssig.

Die aussortierten weniger schönen Quitten habe ich klein geschnitten, in den Entsafter gepackt und Quittensaft nach Juttas Anweisung hergestellt. Für die Weiterverwendung des Safts und der Rückstände gibt's bei ihr natürlich auch gleich die entsprechenden Rezepte.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Quitten-Schalotten-Gemüse
Kategorien: Beilage, Zwiebel, Quitte, Wild
Menge: 4 Portionen

Zutaten

50 Gramm   Durchwachsener Speck
50 Gramm   Butter
200 Gramm   Schalotten
750 Gramm   Quitten, klein
      Salz
30 Gramm   Zucker
1 Essl.   Thymianblätter
100 ml   Rotwein
100 ml   Wildfond (Petra: Hühnerbrühe*)
1 Essl.   Balsamico-Essig
      Schwarzer Pfeffer

Quelle

  essen & trinken 11/96
  Erfasst *RK* 02.11.2000 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Speck ohne Schwarte fein würfeln, in der Butter knusprig ausbraten. Mit der Schaumkelle herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Schalotten pellen. Quitten in je 12 Spalten schneiden, schälen und entkernen. Im Bratfett von jeder Seite 10 Minuten sanft braten. Mit Salz, 1/3 des Zuckers und der Hälfte vom Thymian würzen.

Die Quittenspalten mit der Schaumkelle aus der Pfanne heben. Schalotten hineingeben und bei etwas stärkerer Hitze anbraten, salzen und mit dem restlichen Zucker karamelisieren.

Nach und nach mit dem Rotwein ablöschen, jedesmal verdampfen lassen. Insgesamt 10 Minuten schmoren, dann Fond und Quitten dazugeben und erwärmen. Mit Balsamessig und Pfeffer würzen, mit den Speckwürfeln und dem restlichen Thymian bestreuen.

*Anmerkung Petra: das Rezept wurde im Heft als Beilage zu Wild empfohlen, daher auch die Verwendung von Wildfond. Ich habe die Quitten zu im Ofen gebratenen Hähnchenkeulen serviert und daher Hühnerbrühe genommen.

=====

Weitere getestete Rezepte mit Quitten:

pikante Quittensuppe
Schlehengelee mit Quitten
2 x Quittengelee
Quitten in Vanillesirup
Walnuss-Shortcakes mit gebackenen Quitten

9 Antworten auf „Quitten-Schalotten-Gemüse“

  1. Eigentlich bin ich ja der anhaltend hohen Preise wegen im Quitten-Kaufstreik – aber für dieses Rezept werd ich die Prinzipienreiterei sein lassen. Allein das Foto macht mir schon Appetit, und die Beschreibung lässt erwarten, dass es mindestens so gut schmeckt wie’s aussieht.

  2. Toll, dass ihr so viele eigene Quitten im Garten habt, da kann man ja richtig neidisch werden (jetzt, da ich auf den Geschmack gekommen bin 🙂 ); für dieses Rezept werde ich mich dann auch noch mal nach Quitten umsehen beim nächsten Marktbesuch!

  3. Ich hoffe, dass unser Bäumchen bei gutem Zureden im nächsten Jahr ein paar Quitten trägt. In diesem Jahr sind die ersten drei Exemplare leider abgefallen, als sie noch klein waren. Ich hätte mich natürlich geopfert und Dir ein paar Eimer abgenommen, wenn ich Deine Nachbarin wäre. Schade, dass ich das Rezept erst jetzt sehe, wir hatten Hähnchenschenkel, zu denen es perfekt gepasst hätte. Und Quitten (gekaufte) sind auch noch da. Liebe Grüße!

  4. Ich habe eben unser Bäumchen abgeerntet – puuh, das war eine Arbeit, bis ich die Ernte eingefahren hatte. Genau EINE Quitte ist es geworden 🙂 Nun hoffe ich auf das nächste Jahr und werde dann an dieser Stelle wieder berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.