Luftige Grießmousse mit Quittenkompott

Weitere schöne Quitten aus der reichen Ernte habe ich zu einem Kompott verarbeitet, das sehr gut zu einer Grießmousse passt.

Grießmousse mit Quittenkompott

Helmut ist kein großer Fan der doch recht steinzellenhaltigen Quitten. Zumindest im sehr fruchtigen Sud haben sie ihm dann aber doch ganz gut gefallen. Den Zitrus-Quitten-Sirup fand er allerdings besonders lecker.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Luftige Grießmousse mit Quittenkompott
Kategorien: Dessert, Mousse, Kompott, Früchte
Menge: 4 bis 6 Personen

Zutaten

H QUITTENKOMPOTT
1     Zitrone: Saft
1     Orange: Saft
150 ml   Wasser
220 Gramm   Zucker
1     Zimtstange
2     Nelken
1     Sternanis
4-5     Schöne Quitten
H GRIESSMOUSSE
2 Scheiben   Gelatine
1/2 Ltr.   Milch
1     Vanilleschote
3 Essl.   Zucker
75 Gramm   Hartweizengriess
1     Ei, getrennt
1 Prise   Salz
125 ml   Sahne

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 31.10.2008 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Für das Quittenkompott Zitronensaft, Orangensaft, Wasser, Zucker und die Gewürze in einen breiten Topf geben, zum Kochen bringen und ohne Deckel etwa 5-6 Minuten sprudelnd einkochen lassen, bis ein leichter Sirup entsteht. In der Zwischenzeit die Quitten vierteln, schälen, Kerngehäuse ausschneiden und die Viertel quer in gleichmäßige Stücke schneiden.

Die Quittenstücke in den Zitrussirup einlegen und bei schwacher Hitze etwa 30-45 Minuten sanft köcheln lassen. Sie sollen gar sein, aber nicht zerfallen. Die Früchte im Sirup erkalten lassen.

Für die Mousse die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Vanillestange aufschlitzen und das Mark auskratzen.

Milch mit Vanillemark, Zucker und Vanillezucker zum Kochen bringen. Den Grieß einstreuen und unter ständigem Rühren bei milder Hitze 3-4 Minuten ausquellen lassen. Den Topf von der Herdplatte ziehen und Eigelb und die tropfnasse Gelatine unterrühren. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unterziehen. Den Grieß für ca. 20 Minuten kalt stellen.

Die Sahne steif schlagen und mit einem Schneebesen locker unter den Grieß ziehen. Die Grieß-Mousse in eine kalt ausgespülte Glasschüssel füllen und für mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Das gekühlte Quittenkompott zur Grießmousse servieren.

=====

6 Antworten auf „Luftige Grießmousse mit Quittenkompott“

  1. Die Griessmousse werde ich mit einem anderen Obst ausprobieren. Leider mag der restliche Haushalt absolut keine Quitten 🙁
    Vielleicht sollte wir mal ein Treffen für Quittenliebhaber unter den Bloggern machen 😉
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.