Kürbiskernbrot mit Kürbiskernöl

Ein Päckchen mit Kernen vom steirischen Ölkürbis neigte sich dem Verfallsdatum zu. Was liegt näher, als ein Brot mit ganz viel Kürbiskernen zu backen? Ich fand eines in Brotbacken von Marianne Dam und Irene Kramer, das ich dann aber fast komplett verändert habe.

Kürbiskernbrot

Weizenvollkornmehl habe ich gegen Weizenmehl Type 1050 ausgetauscht, Roggenschrot gegen 5-Korn-Schrot, für Maismehl habe ich Roggenmehl eingesetzt, noch etwas aktiven Roggensauerteig zugegeben, den ich gerade aufgefrischt hatte und die Kürbiskerne geröstet.

Herausgekommen ist ein saftiges, kerniges Brot mit leicht grünlichen Schimmer, verursacht durch 2 El Kürbiskernöl.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kürbiskernbrot mit Kürbiskernöl
Kategorien: Brot, Saat
Menge: 1 Kastenbrot

Zutaten

H BRÜHSTÜCK
100 Gramm   5-Kornschrot
100 Gramm   Kochendes Wasser
H ENDGÜLTIGER TEIG
300 Gramm   Weizenmehl Type 1050
      Brühstück
100 Gramm   Roggenmehl Type 1150
20 Gramm   Aktiver Roggensauerteig (fakultativ)
150 Gramm   Geröstete Kürbiskerne
2 Essl.   Kürbiskernöl
320 Gramm   Buttermilch
15 Gramm   Frischhefe
10 Gramm   Salz

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 10.10.2008 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Schrot am Vorabend mit dem kochenden Wasser übergießen, über Nacht bei Raumtemperatur stehen lassen.

Am nächsten Tag alle Zutaten außer dem Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben und etwa 4 Minuten auf Stufe 1 kneten, dann das Salz einrieseln lassen und weitere 4-6 Minuten auf Stufe 3 kneten. Der Teig ist anfangs sehr klebrig, beginnt dann aber, sich etwas von den Wänden zu lösen.

Den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben und abgedeckt 60-75 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat.

Den Teig auf einer leicht geölten Arbeitsfläche mit geölten Händen zu einem Laib formen und in eine gebutterte 30 cm-Kastenform legen. Nochmals 45-60 Minuten aufgehen lassen, bis der Rand erreicht ist.

Das Brot in den auf 220°C vorgeheizten Backofen schieben, etwas Wasser einprühen und 40-45 Minuten backen. Aus der Form nehmen und auf einem Rost komplett auskühlen lassen. Am besten erst am nächsten Tag anschneiden.

Saftiges Brot mit kerniger, leicht grünlicher Krume. Das Brot hält sich in einer Plastiktüte gut frisch.

=====

9 Antworten auf „Kürbiskernbrot mit Kürbiskernöl“

  1. Das sieht genial aus! Habe momentan öfters was mit Kürbiskernen und dem Öl, aber v.a. das Öl wird nicht leer und das MHD nähert sich schnell.
    Ich denke seit dem Eintrag über deine Mutter ganz oft an dich und wünsche dir/euch, dass die Trauer irgendwann nachlässt und ihr euch an die schöne Zeit mit ihr erinnern könnt.
    Liebe Grüße

  2. Oooh, ein Brot wollte ich auch schon immer mal backen. Habe ich noch nicht, aber dieses Rezept ist toll. Überhaupt habe ich so viele tolle Kochblogs gesehen, dass ich gar nicht mehr weiß, was ich als erstes machen soll. Hm, einfach eins nach dem anderen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.