2 x Afrika

Gestern sind nun endlich auch in Bayern die Zeugnisse verteilt worden und die Sommerferien haben begonnen. Helmut hat den Smoker hervorgeholt und für Moritz und seine Freunde zum Schulende seine besten Ribs gemacht. Dabei hat er gleich 9 Stücke Schweinsbrustspitzen aufgelegt (das ist Vollbelegung!), denn auch Tochter Frani hat mit einigen Freunden mitgefeiert: bei ihr war es der Abschiedsabend vor 6 Wochen Südafrika.

Frani auf dem Weg nach Südafrika

Heute Morgen ist sie nach Frankfurt gefahren, am Abend geht ihr Flieger nach Kapstadt, wo sie mit einigen anderen jungen Leuten 3 Wochen in einem Workcamp beim Bau eines Kindergartens helfen wird (Projekt Ikwesi Lokusa). In diesem Blog soll der Baufortschritt dokumentiert werden. Anschließend sind noch 3 Wochen Backpacking durch’s Land geplant.

Ein Event, das ebenfalls ein Projekt in Afrika unterstützen soll, haben die rührigen Leute von Hüttenhilfe ins Leben gerufen: Fremdkochen für Afrika. Hier kann sich jeder von zu Hause aus beteiligen, indem er ein afrikanisch angehauchtes Rezept einschickt.

6 Antworten auf „2 x Afrika“

  1. Liebe Frani, ich freue mich für Dich und wünsche Dir eine tolle Reise mit vielen schönen Eindrücken und Abenteuern ! Das mit dem Workcamp finde ich eine sehr sympathische Sache, wie sie zu Dir und Deiner offenen, fröhlichen Art paßt ! Alles Liebe, angelika und gino

  2. Auch ich hätte ihr – unbekannterweise – gerne noch gute Wünsche mit auf die Reise gegegeben, aber nun ist sie ja schon los…..ich finde es klasse, was sie da macht und wünsche ihr alles erdenklich Gute für das Projekt und die ganzen 6 Wochen!

  3. Ich schließe mich den guten Wünschen für Frani an und wünsche auch den Eltern eine gute Zeit – für die Daheimgebliebenen ist es ja ab und an auch ein wenig aufregend, wenn die Kinder unterwegs sind, gell?

  4. Tolle Sache! Ich schließe mich mit den guten Wünschen, vor allem Sicherheit und Gesundheit, an! 🙂
    Backpacking in Südafrika habe ich vor 4 Jahren auch mal gemacht – ein wunderschönes Land, aber mit vielen Problemen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.