Südliche Kartoffelpfanne

Weiter geht’s mit der Verwertung der erlesenen Kartoffeln aus dem Tartuffli-Paket. Bei den La Ratte-Kartöffelchen zeigen sich trotz Lagerung im kühlen Keller erste Ansätze von Keimen, da ist schneller Verbrauch angesagt.

Südliche Kartoffelpfanne

Für die „südliche Kartoffelpfanne“ aus Lucas Rosenblatts Das große Kartoffelbuch (das Buch ist auch in einer überarbeiteten Neuauflage unter dem Titel Das goldene Buch der Kartoffel erhältlich) eignen sich die schlanken, festkochenden Kartoffeln ausgezeichnet.

In nur etwa 20 Minuten hat man unter Verwendung von Aromaten wie Zwiebeln, Knoblauch, Thymian, getrockneten und frischen Tomaten, Chili sowie Oliven eine würzige Kartoffelpfanne zubereitet, sie sich entweder als Beilage (bei uns gab es kalt aufgeschnittene Reste von Helmuts Besten Ribs dazu) oder mit einem Salat als vegetarische Haupmahlzeit eignet.

Bewährt hat sich hier wieder einmal meine schmiedeeiserne Pfanne. Da bleibt auch bei dieser Kartoffelpfanne wirklich nichts kleben 🙂

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Südliche Kartoffelpfanne
Kategorien: Beilage, Gemüse, Kartoffel
Menge: 2 Personen

Zutaten

3 Essl.   Natives Olivenöl extra
500 Gramm   Fest kochende Kartoffeln (La Ratte oder
      -Bamberger Hörnli)
1 Zweig   Thymian
1 mittl.   Rote Zwiebel
2     Knoblauchzehen
4     Getrocknete eingelegte Tomaten; abgetropft
8     Entsteinte schwarze Oliven; halbiert
1     Rote Chilischote
      Meersalz
      Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
16     Kirschtomaten; halbiert
      Balsamico-Essig

Quelle

  leicht modifiziert nach
  Lucas Rosenblatt, Judith Meyer, Edith Beckmann
  Das große Kartoffelbuch
  Erfasst *RK* 08.07.2008 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Kartoffeln abschrubben, in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel vierteln und in feine Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen in Scheiben schneiden. Die Tomaten in Streifen schneiden. Die Chilischote aufschneiden, entkernen und in Streifen schneiden.

Das Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen (Petra: schmiedeeiserne Pfanne erst stark erhitzen, dann Öl rein), Kartoffeln und Thymianzweig zufügen, bei mittlerer Hitze 10 Minuten braten, dabei immer wieder wenden.

Zwiebeln, Knoblauch, getrocknete Tomaten, Oliven und Chilischoten unterrühren, unter häufigem Rühren braten, bis die Kartoffeln weich sind. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die halbierten Cherrytomaten zufügen, kurz warm werden lassen und mit Balsamico-Essig beträufeln.

Tipp: Zu Lamm und Geflügel servieren.

Anmerkung: Gemacht mit La Ratte-Kartoffeln, zu kalt aufgeschnittenen Resten von Helmuts Besten Ribs serviert. Klasse! Gesamtbratzeit etwa 20 Minuten.

=====

8 Antworten auf „Südliche Kartoffelpfanne“

  1. Ich kann Hedonistin nur beipflichten – sieht wieder richtig lecker aus; das wird nachgekocht und da braucht’s für mich kein Fleisch dazu, sondern nur eine große Portion der Kartoffelpfanne und einen Salat! – Interessant finde ich auch deine Pfannen; solche sollte ich mir vielleicht auch mal gönnen …:-)

  2. Der Kommentar kommt vielleicht ein wenig spät ;o), aber ich habe mich heute aus „Mama-cih-hab-schin-jetzt-Huuuunger“-und-Was-koch-ich-bloß-schnell-Not durch deine vegetarischen Rezepte gewühlt und bin an diesem hier hängen geblieben. Chili und Oliven habe ich wegen dem mitessenden 4-jährigen Tochterkind weggelassen – aber es war auch so absolut köstlich! Das gibt’s jetzt öfter! LECKERLECKERLECKER! 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Petra aka Cascabel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.