Orangen-Holunderblüten-Sirup

Wie erwähnt wohnt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft während der EM 2008 im Hotel Giardino in Ascona. Das war für mich ein Anlass, mal wieder das "Giardino"-Kochbuch von Armin Röttele La Cucina della Passione – lustvoll-mediterrane Gerichte aus der "Giardino"-Küche aus dem Regal zu nehmen und darin zu blättern, zumal ich bei Malathounis einen sehr positiven Bericht über Röttele gelesen habe. Armin Röttele kocht übrigens inzwischen in seinem eigenen Restaurant im Schloss Neuweier in Baden-Baden.

Viele Rezepte darin sind nicht ganz einfach nachzukochen, was sowohl auf die aufwändige Herstellung (die mich gar nicht so sehr schreckt) als auch auf die speziellen, oft nur schwierig zu beschaffenden Zutaten zurückzuführen ist, die natürlich von erstklassiger Güte sein sollen.

Eines konnte ich aber sofort in die Tat umsetzen, dafür war nur ein kürzerer Gang durch nasses Wiesengras notwendig:

Orangen-Holunderblüten-Sirup

Im Gegensatz zu meinem "normalen" Holunderblütensirup, den ich schon vor einigen Tagen angesetzt habe, kommt im Orangen-Holunderblüten-Sirup weniger Zucker und keine Zitronensäure, dafür aber Orangen, Orangensaft, Vanille und etwas Wein in den Ansatz. Erste Verkostungen haben einen etwas herberen Sirup mit komplexen Aromen ergeben, der sich sehr gut zum Aufgießen mit Sekt oder Prosecco eignet.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Orangen-Holunderblüten-Sirup
Kategorien: Getränk, Sirup, Blüte
Menge: 1 1/2 Liter

Zutaten

900 ml   Wasser
100 ml   Weisswein
100 ml   Orangensaft
1     Zitrone: Saft
550 Gramm   Zucker
1/2     Vanillestange, aufgeschnitten
10     Holunderblütendolden (Petra: oder etwas mehr)
2     Orangen; in Scheiben geschnitten
2     Zitronen; in Scheiben geschnitten

Quelle

  nach
  Armin Röttele
  La Cucina della Passione
  Lustvoll-mediterrane Gerichte aus der "Giardino"-Küche
  Erfasst *RK* 08.06.2008 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Wasser mit Weisswein, Orangensaft, Zitronensaft, Zucker und der Vanillestange aufkochen. Holunderblütendolden, Orangen- und Zitronenscheiben dazugeben, nochmals aufkochen und erkalten lassen.

2 Tage ziehen lassen, dann durch ein Sieb passieren, in fest verschließbare Flaschen füllen.

Anmerkung Petra: ich friere den Sirup portionsweise ein, um einem Schimmeln des Ansatzes vorzubeugen.

Der Sirup ist weniger süß, weniger sauer und etwas herber als mein normaler Holunderblütensirup, hat aber durch Orangen und Vanille etwas komplexere Aromen. Er ist daher sehr gut geeignet zum Aufgießen mit Sekt oder Prosecco (1-2 El pro Glas verwenden). Für Mineralwasser würde ich den reinen Holunderblütensirup vorziehen.

=====

7 Antworten auf „Orangen-Holunderblüten-Sirup“

  1. Das Foto sieht so richtig schön erfrischend-bunt aus – toll.
    Der Sirup klingt gut! Vielleicht sollte ich mich doch einmal daran versuchen. Ein Gang durchs nasse Wiesengras reicht leider nicht – ich habe gerade keine Orangen vorrätig… 😉

  2. Mir gefällt das Foto auch besonders gut,für den Sirup habe ich Orangen vorrätig, durchs nasse Wiesengras könnte ich mit Gummistiefeln gehen, aber es gibt keine Holunderblüten mehr…….

  3. Der Sirup ist ganz hervorragend, habe letztes Jahr drei Liter davon gemacht und schicke gerade meine Männer auf die Leiter. Mein Holunder wächst direkt an unserem Gartenzaun, was die Sache deutlich erleichtert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.