Sommeressen: Sesamnudeln mit Hähnchen

Zufälle gibt’s: bei Foodfreak kann man heute einen Hähnchensalat mit Erdnuss-Sauce zu bewundern, bei mir stand ein Rezept mit ganz ähnlichen Saucen-Zutaten auf dem Speiseplan.

Sesamnudeln mit Hähnchen

Die Sesamnudeln mit Hähnchen (Sesame Noodles with Chicken) aus der April/Mai-Ausgabe von Fine Cooking gehören eigentlich eher in die Rubrik
kalter Nudelsalat, der mit einer Erdnuss-Sauce angemacht wird. Im Original werden die Möhren ebenso wie rote Paprika als Zutat für eine Variante mit mehr Farbe und mehr Aroma empfohlen, ich habe mich von Foodfreak inspirieren lassen und neben den Karotten auch noch etwas Gurke in den Salat gegeben. Was mir bei ihrer Sauce auch gut gefällt ist die Zugabe von eingelegtem Ingwer – das wird sicher ausprobiert!

Ein schnelles und unkompliziertes Sommeressen, was sich sicher gut auf einem asiatisch angehauchten Buffet macht, aber auch durchaus Picknick-geeignet ist.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Sesamnudeln mit Hähnchen
Kategorien: Nudel, Salat, Hähnchen, Erdnuss, Asien
Menge: 2 Portionen

Zutaten

      Salz
200 Gramm   Dünne Spaghetti oder Linguine
3 Essl.   Dunkles Sesamöl
2 mittl.   Knoblauchzehen; grob gehackt
100 Gramm   Cremige Erdnussbutter
60 ml   Sojasauce
3 Essl.   Reisessig
25 Gramm   Brauner Zucker
300 Gramm   Hähnchenbrustfilets oder Innenfilets
2 Teel.   Erdnussöl
3     Frühlingszwiebeln; schräg in Scheibchen
      -geschnitten
2     Möhren; in feinen Streifchen
1 Stück   Gurke; in feinen Streifchen

Quelle

  modifiziert nach
  Adam Ried in
  Fine Cooking April/May 2008
  Erfasst *RK* 09.05.2008 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Nudeln nach Packungsangabe in Salzwasser bissfest kochen. Abgießen, kalt abbrausen, in eine Schüssel geben und mit 1/2 El Sesamöl mischen.

Das restliche Sesamöl, Knoblauchzehen, Erdnussbutter, Sojasauce, Reisessig und braunen Zucker in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer pürrieren. Falls notwendig mit Salz abschmecken.

Die Hähnchenfilets waagerecht durchschneiden, salzen, pfeffern und im heißen Erdnussöl von beiden Seiten braun braten, sie sollen gerade eben durch sein.

Die gestiftelten Möhren, die Gurken und einen Teil der Frühlingszwiebeln mit den Nudeln vermischen.

Die Hähnchenbrust in 1 cm dicke Streifen schneiden und zu den Nudeln geben. Sauce darüber gießen (nicht gleich alles verwenden, evtl. reicht ein Teil davon) und alles mischen. Auf eine Servierplatte geben und mit den restlichen Frühlingszwiebeln und den gerösteten Sesamsamen bestreuen.

Anmerkung Petra: Schönes Sommeressen! Ähnliche Sauce mit Ingwer siehe

http://www.foodfreak.de/index.php?/archives/1059-DKduW- Erdnussauceund-ein-Chicken-Salad.html

=====

7 Antworten auf „Sommeressen: Sesamnudeln mit Hähnchen“

  1. Also – ich habe das Gericht gestern gekocht. Gleich die doppelte Menge, da wir einige Gäste zu Besuch hatten.
    Und wirklich ALLE waren total begeistert und haben nach dem Rezept gefragt.
    Ich habe frischen Knoblauch (nicht nur die Zehen sondern auch die Haut) mit reingetan. Die Soße püriert und die Sojasoße immer wieder dazugegossen, bis ich den für mich richtigen „Salz-Geschmack“ hatte. War aber fast die angegebene Menge.
    Ich habe die gesamte Soße unter die Nudeln gemischt, aber etwas weniger von den Frühlingszwiebeln genommen (keine 6 sondern nur 5 bei der doppelten Menge).
    Danke – das kommt jetzt öfter bei uns auf den Tisch 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.