Süßkartoffel-Strudel mit Brokkoli-Tomaten-Salat

Das schöne Wetter hält an und wir genießen es, wieder draußen essen zu können.

Süßkartoffelstrudel mit Brokkoli-Tomaten-Salat

Auf dem Speiseplan stand der Süßkartoffel-Strudel, den wir hier kennen und lieben lernten. Die Füllung für den Strudel lässt sich prima vorbereiten.

Wenn man fertige Teigblätter nimmt, ist der Strudel zwar schnell gerollt – mein Back-Frisch Strudelteig hat mich aber nicht wirklich begeistert. Die Teigblätter waren deutlich dicker (und damit auch schwerer) als die von Billi verwendeten und hatten trotz sofortiger Verarbeitung nach Öffnen der Packung die Tendenz, beim Auffalten zu brechen. Merke: beim nächsten Mal doch lieber wieder selbst machen!

Brokkoli-Tomaten-Salat

Dazu gab es einen Brokkolisalat mit Tomaten, der sich auch gut als Beilage zu kurzgebratenem oder gegrilltem Fleisch macht.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Süsskartoffelstrudel
Kategorien: Gemüse, Backen, Vorspeisen
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Süsskartoffeln
250 Gramm   Rohschinken (Petra: 175 g)
2     Zwiebeln
3 Essl.   Erdnussöl
2 Essl.   Milder Curry
      Curry Madras zum Abschmecken
      Salz
      Zitronenpfeffer
2 Blätter   Strudelteig ausgewallt, 60 g
180 Gramm   Saurer Halbrahm oder Crème fraîche

Quelle

  Saison-Küche, 06/2006
  Erfasst *RK* 02.08.2007 von
  Marie-Isabelle Bill

Zubereitung

1 Süsskartoffeln schälen, in grobe Würfel schneiden und in reichlich Wasser weich kochen. Abgiessen und abkühlen lassen. Rohschinken in Streifen schneiden. Zwiebeln hacken, in 1 EL Öl andünsten. Rohschinken beigeben. Süsskartoffelwürfel beigeben. Alles kurz anbraten. Curry beigeben. Mit Curry Madras, Salz und Zitronenpfeffer abschmecken. Abkühlen lassen.

2 Backofen auf 220 °C vorheizen. Ein Küchentuch ausbreiten. 1 Blatt Strudelteig darauf legen. Mit 1 EL Öl bepinseln und mit etwas Curry Madras bestreuen. Mit dem zweiten Blatt Strudelteig decken und die Süsskartoffelfüllung darauf verteilen. Sauerrahm darauf verteilen. Teigränder seitlich 5 cm einschlagen. Strudel mit Hilfe des Tuchs satt einrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit restlichem Öl bepinseln. In der Ofenmitte ca. 30 Minuten backen.

Mit Salat als kleine Mahlzeit servieren oder als Beilage zum BBQ.

BILLI:

Ist allseits auf Gegenliebe gestossen – und sooo aufwändig ist das gar nicht. Ich habe einen scharfen Curry verwendet, aber das ist Geschmackssache. Als Beilage beim BBQ hat er Furore gemacht. Wird auch bestens zum Truthahn passen….

Anmerkung Petra:

Sehr lecker! Mein Strudelteig war dicker, dann evtl. nur eine Schicht verwenden. Reicht für 3(-4) als Mittagessen mit einem Salat, ich hatte Brokkoli-Tomaten-Salat dazu gemacht.

Zubereitungszeit ca. 35 Minuten + ca. 20 Minuten abkühlen lassen + ca. 30 Minuten backen

Nährwerte Pro Person ca. 19g Eiweiss, 25g Fett, 14g Kohlenhydrate, 1500 kj/360 Kcal

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Brokkoli-Tomaten-Salat
Kategorien: Salat, Gemüse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Brokkoli
10     Kirschtomaten; geviertelt
2     Frühlingszwiebeln; in Ringen
1 Essl.   Zitronensaft
1 Essl.   Weißweinessig
      Salz
      Pfeffer
1 Prise   Zucker
3-4 Essl.   Öl
1 Essl.   Pinienkerne; geröstet

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 13.05.2008 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Brokkoli in Röschen teilen, nicht holzige Teile des Stiels schälen und in Scheibchen schneiden. 3-4 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, kalt abbrausen, abtropfen lassen.

In einer Schüssel Zitronensaft und Essig vermischen, salzen, pfeffern und eine Prise Zucker zugeben. Die Frühlingszwiebel zugeben, umrühren und 5 Minuten stehen lassen, dann erst das Öl einrühren.

Abgetropften Brokkoli und Tomaten zur Salatsauce geben, alles vorsichtig vermischen, abschmecken. Den Salat in eine Servierschüssel umfüllen und mit den gerösteten Pinienkernen bestreuen.

=====

4 Antworten auf „Süßkartoffel-Strudel mit Brokkoli-Tomaten-Salat“

  1. Hallo,
    wenn ich auf Rezeptsuche bin, weil ich Gäste habe, lande ich eigentlich immer bei dir.
    Beim letzten Mal hat mich dieses Rezept mit dem Strudel und dem Brokkoli-Salat angesprochen und ich habe es gemacht, als eine Freundin zu Besuch war.
    Wir waren beide absolut begeistert, das Gericht ist so einfach zubereitet und schmeckt einfach gigantisch lecker. Ein tolles Sommergericht und der Strudel schmeckt, ob heiß, lauwarm oder kalt, einfach nur klasse.
    Ich wollte dir deshalb einmal positives Feedback geben und mich bedanken, für die Bereicherung meiner Rezeptpalette.
    Liebe Grüße, Nadine

  2. Nachgemacht: Süßkartoffelstrudel (M)

    Wenn ich das Rezept für den Süßkartoffelstrudel einfach nur irgendwo gelesen hätte, niemals wäre ich auf die Idee gekommen, das nachzubasteln. Es las sich in meinen Augen recht exotisch und Schinken mit Süßkartoffeln zu kombinieren fand ich schräg. ===…

Schreibe einen Kommentar zu Schnuppschnüss ihr Manzfred Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.