Hackbraten mit Schafskäse und getrockneten Tomaten

Der deutsche Klassiker Falscher Hase kommt hier in meiner derzeitigen Lieblingsvariante:

Hackbraten vor dem Braten

Schafskäse und getrocknete Tomaten geben dem Fleischteig einen mediterranen Touch. Das duftet schon beim Braten ausgesprochen appetitanregend!

Mediterraner Hackbraten

Hier habe ich Möhren und Brokkoli dazu gemacht, ein frischer Salat passt aber ebenso.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hackbraten mit Schafskäse und getrockneten Tomaten
Kategorien: Braten, Hackfleisch, Käse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

800 Gramm   Gemischtes Hackfleisch
1     Zwiebel; fein gehackt
1 Essl.   Butter
1     Brötchen; vom Vortag
1     Ei
8     Getrocknete Tomatenstücke in Öl; abgetropft, fein
      -gehackt
1 Teel.   Senf
      Salz
      Pfeffer; aus der Mühle
1 Bund   Petersilie; fein gehackt
200 Gramm   Schafskäse; zerbröckelt
75 Gramm   Frühstücksspeck; Bacon
      Fett; für die Form
375 ml   Fleischbrühe
150 Gramm   Sahne

Quelle

  modifiziert nach
  Treffpunkt für Geniesser bei Schürmann 01/2001
  Erfasst *RK* 10.03.2008 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Semmel in lauwarmem Wasser einweichen, gut ausdrücken. Zwiebel in der Butter glasig dünsten.

Das Hackfleisch in einer Schüssel mit Zwiebel, Semmel, Ei, getrockneten Tomaten, Senf und Gewürzen gut verkneten. Petersilie und den Käse zum Hackfleisch geben, gut vermischen und zu einem Laib formen, mit den Baconstreifen belegen.

Den Braten in einen gefetteten Bräter legen und im Backofen etwa 60 Minuten garen. Herausnehmen und warm stellen.

Den Bratenfond mit der Brühe loskochen und in einen kleinen Topf umfüllen. Die Sahne dazugeben, um ein Drittel einkochen lassen, abschmecken.

Die Sauce in einer Sauciere anrichten.

Anmerkung Petra: Köstlich 🙂 Dazu Salzkartoffeln und Salat oder Gemüse wie z.B. Möhren und Brokkoli.

=====

14 Antworten auf „Hackbraten mit Schafskäse und getrockneten Tomaten“

  1. Ach Petra,
    Jetzt hab ich nicht nur Appetit, sondern auch gleich noch Hunger und das Wasser läuft mir im Munde zusammen… und dabei muss ich gleich zum nächsten Kunden, der erst noch „Fuchs“ heisst 😉
    Wir lieben Hackbraten und so habe ich doch tatsächlich ein unkonventionelles und vielversprechendes Rezept gefunden! MERCI
    Billi

  2. Liebe Petra,
    wir fügen diesem Gericht noch ein Bund frischer Petersilie, gehackt, hinzu und bereiten es in einer Königskuchenform zu. Das ist auch eine tolle Variante!
    Liebe Grüße aus Stuttgart
    Elke

  3. Liebe Petra, es empfiehlt sich, die Form mit Backpapier auszulegen, dann gibt es 100%ig eine schöne Form!
    Sorry, das mit der Petersilie habe ich jetzt auch bemerkt.
    Das Gericht gibt es bei uns morgen, ausnahmsweise mit einem hartgekochten Ei in der Mitte! Ostern naht!
    Liebe Grüße
    Elke

  4. Den köstlichen Hackbraten gab’s gestern bei uns zum Abendessen (ohne Sauce, mit Salat) – vielen lieben Dank für das Rezept und dass man bei Dir einfach für jede Gelegenheit etwas Feines findet!!

  5. Wir sagten nur: ein Lob auf die Petra nach dem Essen. Ich hab noch Paprikapulver und 2 kl. getrocknete Chilis reingegeben. Weil der Supermarkt kein Bacon hatte, legte ich Serano oben drauf. Wahnsinnig gut!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.