Markt in Ascona

Dienstags ist Markt in Ascona.

Blumen

Allerdings ist dieser nicht mit den anderen üppig bestückten Märkten (wie z.B. Cannobio, Luino oder Intra) am Lago Maggiore zu vergleichen, auf denen jede Menge Kleider, Schuhe, Taschen, Pflanzen, Tiere und natürlich Lebensmittel jeder Art angeboten werden – es ist eher eine bunte Mischung von mehr oder weniger geschmackvollen "Kunsthandwerkern" und einigen Antiquitätenhändlern, die sich an diesem Wochentag in den kleinen Ständen auf der Piazza entlang des Seeufers installieren.

Selbstvermarkter

Darunter finden sich aber doch auch einige wenige Anbieter von Lebensmitteln, oft Selbstvermarkter oder kleine Geschäfte, die ihre Spezialitäten feilbieten.

Gorgonzola-Brot

Gestern haben wir dort bei leider etwas bedecktem Wetter u.a. ein Brot mit Gorgonzola und Zwiebeln aus Sonogno erstanden, das einen feinen Käsegeschmack aufweist und in dessen Innerem man eingebackene Stückchen von geschmorten Zwiebeln entdeckt.

Polenta rossa

Außerdem Farina per Polenta integrale Rosso del Ticino von Paolo Bassetti, eine alte Maissorte, die von Pro Specie Rara erhalten wird und die, wie man auf dem Foto sieht, außen eine dunkelrote Färbung aufweist, innen ist sie ganz normal gelb.

7 Antworten auf „Markt in Ascona“

  1. Hehe, unsere Blumenstaende sind viel groesser! *ggg*
    Schoene Gruesse aus dem sonnigen Riga in die Schweiz. Sieht sehr lecker aus, was ihr da alles kredenzt. Tolle Bilder!

  2. Diese alte Maissorte finde ich sehr interessant, oft sind so alte Sorten ja auch viel schmack- und nahrhafter als die modernen Hybride, und es ist gut dass solche Samen aktiv erhalten werden.

  3. Spätes Mittagessen im Grotto: Madonna della Fontana, Ascona

    Nach dem Marktspaziergang und einem ausführlichen Bummel durch’s Dorf wollen wir nach Hause fahren, nicht ohne noch einen kleinen Abstecher zu einem Grotto zu machen, was etwas verborgen an der Straße zum Monte Veritá liegt. Obwohl so nah, haben wir

  4. Brot und Polenta haben wir eingekauft – Polenta muss noch erprobt werden.
    Gefragt habe ich nicht, ob ich Fotos machen darf – hier laufen jede Menge Leute mit Kamera herum. Wenn du dir unsicher bist, kannst du ja fragen. Auf Fotos von den Märkten in Portugal wäre ich sehr gespannt!
    Viel Spaß und schöne Ferien!

  5. Polentabrot

    Nachdem ich einige Zeit nicht mit Sauerteig gebacken hatte, war eine Auffrischung meiner Starter dringend notwendig. Besonders gut lässt sich der feste Sauerteig-Starter nach Maggie Glezer aufbewahren: er erholt sich am schnellsten von einer längeren D…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.