Orangen-Zimt-Biscotti

Uff. Geschafft. Nach 5 Tagen Möbelrücken und Bücherschleppen ist so langsam ein geordneter Zustand hergestellt. Das Esszimmer ist wieder begehbar, man kann wieder im Wohnzimmer sitzen (auch wenn die Verkabelung diverser Unterhaltungselektronik und die Verbindung mit den zugehörigen Lautsprechern noch einem zu lösenden Puzzle gleicht) und der Staub ist im Rückzug.

Immerhin hat die ganze Aktion auch dazu beigetragen, dass ich gute Vorsätze vom Jahreswechsel in die Tat umgesetzt habe: diverse alte Papiere, Rezeptausdrucke, Kochzeitschriften und Bücher, die ich sicher nie wieder lesen werde, sowie CDs, die ich sicher nie wieder hören werde, sind aussortiert und entsorgt worden. Ha, ein schönes Gefühl 🙂

In den letzten Tagen war natürlich nur Minimalküche angesagt. Allerdings habe ich die Zeit ganz zu Beginn, als die Handwerker gerade eben das Regiment übernommen hatten, doch dazu genutzt, ein neues Rezept auszuprobieren.

Über die bread-machine-Mailingliste war vor kurzem ein Rezept für Biscotti aus dem Backautomaten hereingekommen. Klang interessant – ich habe mich dann aber im letzten Moment doch dazu entschlossen, den Teig auf herkömmliche Weise zu machen (auch wenn das Rezept ursprünglich von Lora Brody stammt, die hier als die "bread machine queen" bezeichnet wird).

Orangen-Zimt-Biscotti

Die Biscotti mit viel frischer Orangenschale (gut, dass noch 2 Bio-Orangen herumlagen) sind wunderbar geworden. Und so schlich während der ganzen Räumerei immer mal wieder jemand zur Blechdose, um sich etwas Futter als Stärkung für weitere schwere Arbeit zu holen…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Orangen-Zimt-Biscotti
Kategorien: Gebäck, Keks
Menge: 32 Stück

Zutaten

200 Gramm   Zucker
115 Gramm   Butter; Raumtemperatur
2 groß.   Eier
2 Teel.   Abgeriebene Orangenschale (von 1 1/2
      -unbehandelten Früchten)
1 Teel.   Vanilleextrakt
300 Gramm   Weizenmehl Type 405
1 1/2 Teel.   Backpulver
1 Teel.   Zimt
1/4 Teel.   Salz

Quelle

  bread-machine-ML
  stark modifiziert nach
  Laura Brody
  Plugged in
  Erfasst *RK* 22.06.2007 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 160°C vorheizen.

Die Orangenschale mit dem Zucker verrühren. Mehl mit Backpulver, Zimt und Salz vermischen.

Butter und Zucker schaumig rühren. Nacheinander die Eier einschlagen, dann den Vanilleextrakt. Nun das Mehl zugeben und kurz unterrühren.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und in 2 Hälften teilen. Jedes Stück mit bemehlten Händen zu einer knapp 30 cm langen Rolle formen und die Rollen nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Rollen etwas flach drücken, sie sollten etwa 30 cm lang, 7,5 cm breit und 2 cm hoch sein.

Das Blech in den Backofen schieben und etwa 35 Minuten backen, bis der Teig sich fest anfühlt. Das Blech herausnehmen und etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Nun die Laibe quer in Scheiben von etwa 2 cm Breite schneiden. Die Scheiben direkt auf das Blech stellen (das geht gut, ohne dass sie umkippen).

Das Blech nochmal für 25 Minuten in den Backofen schieben.

Die Biscotti auskühlen lassen und in einer Blechdose aufbewahren.

Anmerkung Petra: ganz unkomplizierte, aber sehr leckere Biscotti.

=====

5 Antworten auf „Orangen-Zimt-Biscotti“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.