Bunter Salat mit Roter Bete, Grapefruit und Rhabarber

Nach einer kurzen Pause gibt es im Gärtner-Blog wieder einen Garten-Koch-Event, diesmal zum Thema Rhabarber. Nun ist Rhabarber hier im Hause bekanntermaßen nicht sehr geliebt – außer von mir und dem schon vor längerem ausgezogenen Kochfrosch.

So war es schon ein kleines Wagnis, den kids als Vorspeise diesen Salat aufzutischen, der eine Kombination enthält, auf die ich von selbst sicher nicht gekommen wäre:

Rote Bete, Grapefruits und Rhabarber auf einem Bett von Blattsalaten mit einem Zitrusfruchtdressing.

Der Rhabarber kommt hier nicht so stark durch seine oft ja etwas aggressive Säure zur Geltung (die dazu durch Zucker abgemildert wird), als durch seine angenehme "Crunchigkeit". Was mir und den kids übrigens besonders gut in dieser Kombination gefallen hat, sind die Roten Bete. Frani schlug als Ersatz für die Grapefruits Orangen vor, was ich mir auch gut vorstellen kann.

Und hier muss ich mal ein großes Lob an den Nachwuchs aussprechen: während ich in früheren Jahren oft verzweifelt war, weil dies und jenes vehement abgelehnt wurde, haben sich alle zu ausgesprochen neugierigen Essern entwickelt, die Mamas Experimente mit viel Interesse und oft Begeisterung ertragen. Es macht Spaß, für euch zu kochen!

Weitere Rhabarberrezepte im Blog:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bunter Salat mit Roter Bete, Grapefruit und Rhabarber
Kategorien: Vorspeise, Salat, Gemüse, Früchte
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2 mittl.   Rote Bete; gegart und geschält
2 Essl.   Olivenöl
2     Schalotten; in feinen Streifen
1     Rote Chilischote; entkernt, in feinen Streifen
1 Teel.   Weißweinessig
      Salz
      Schwarzer Pfeffer
1     Rhabarberstängel; am besten rotfleischigen
1 Essl.   Zucker
1     Rosa Grapefruit
      Blattsalat; gemischt (rotblättriger Eichblatt,
      -Rucola, Brunnenkresse)
      Kleinblättriges Basilikum; gehackt
      Zitrus-Vinaigrette (s. Rezept)
H ZUM GARNIEREN
      Brunnenkresse
      Kleinblättriges Basilikum

Quelle

  nach einer Idee von
  Susanna Foo
  Fresh Inspiration
  Erfasst *RK* 17.05.2007 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Rote Bete in dicke Spalten schneiden.

Das Öl in einen kleinen Topf geben, Schalotten und Chilis zugeben und bei hoher Temeratur 1 Minute braten. Den Essig zugeben, salzen und pfeffern, vom Herd nehmen, über die Rote Bete geben und durchmischen.

Den Rhabarberstängel schälen und sehr stark diagonal in dünne Scheibchen schneiden. Den Rhabarber in eine hitzefeste Schüssel geben und mit kochendem Wasser überbrühen. Den Rhabarber in ein Sieb geben, abtropfen lassen und wieder in die Schüssel zurückgeben. Den Zucker zugeben und mischen.

Die Grapefruit filettieren, die Filets in ein Schüsselchen geben.

Den Salat waschen und in mundgerechte Stücke zupfen.

Den Rhabarber mit dem gehackten Basilikum zu den Roten Beten geben.

Die Blattsalat-Mischung auf Teller verteilen und die Rote-Bete- Mischung darauf verteilen. Die Grapefruitfilets dazulegen und mit Vinaigrette beträufeln. Mit frischen Kräutern dekorieren.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zitrus-Vinaigrette (Foo)
Kategorien: Salat, Dressing, Früchte
Menge: 300 Ml

Zutaten

1/2     Unbehandelte Orange; Schale abgerieben
1/2     Unbehandelte Limette; Schale abgerieben
480 ml   Orangensaft; frisch gepresst
60 ml   Limettensaft; frisch gepresst
1/4 Teel.   Speisestärke; aufgelöst in
1 Teel.   Wasser
1 Essl.   Fein gehackte Schalotten
1 1/2 Teel.   Rosmarinnadel; fein gehackt
60 ml   Olivenöl
1 1/2 Teel.   Salz
      Pfeffer

Quelle

  Susanna Foo
  Fresh Inspiration
  Erfasst *RK* 17.05.2007 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die abgeriebenen Schalen, Orangen-, Limettensaft und aufgelöste Stärke in einen kleinen Topf geben. Zum Kochen bringen und ohne Deckel etwa 20-30 Minuten köchlen lassen, bis die Flüssigkeit auf etwa 240 ml eingekocht ist. abkühlen lassen.

die Flüssigkeit in einen Mixer geben, Schalotten und Rosmarin, Salz und Pfeffer zugeben. Während des Mixens langsam das Olivenöl zutropfen lassen, bis man ein emulgiertes Dresing erhält. Abschmecken.

In einem dicht schließenden Glas gekühlt etwa 2 Wochen haltbar.

=====

4 Antworten auf „Bunter Salat mit Roter Bete, Grapefruit und Rhabarber“

  1. sehr erfrischend klingt das… ich zerbreche mir auch so ziemlich den kopf darüber, ein nicht-süßes rhabarber-rezept zu (er)finden…. 🙂
    vom rohverzehr von rhabarber wird ja abgeraten, schreibt frau foo was dazu, ob überbrühen schon ausreicht? na, vermutlich ist das bei einer stange auf vier leute eh übertriebene sorge 😉

  2. Suuuper, ich habe mir auch schon gedacht, das Rhabarber in eine Salat passen könnte mit Feldsalat oder jungem Balttspinat. Eichblatt, das ist natürlich auch ideal oder vielleicht Lollo Rosso. Das Rezept wird auf jeden Fall schnellstmöglichst nachempfunden!!!

  3. Suuuper, ich habe mir auch schon gedacht, das Rhabarber in eine Salat passen könnte mit Feldsalat oder jungem Balttspinat. Eichblatt, das ist natürlich auch ideal oder vielleicht Lollo Rosso. Das Rezept wird auf jeden Fall schnellstmöglichst nachempfunden!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.