Penne mit Broccoli und Sardellen

Normalerweise würde ich in einem Buch mit dem Titel No Need to Knead – Handmade Italian Breads in 90 Minutes Brotrezepte vermuten. Richtig, die gibt es darin – siehe zum Beispiel die No-knead-Brötchen aus Focacciateig. Aber es enthält auch Rezepte wie dieses Nudelgericht, in dem Brot nur in Form von zusammen mit Pinienkernen gerösteten frischen Bröseln vorkommt.

Penne mit Broccoli und Sardellen

Die Kombination Tomatensauce mit Sardellen (Anchovis), Kapern und süßlichen Rosinen mag auf den ersten Blick etwas seltsam klingen, hat mir aber ausgezeichnet geschmeckt. Etwas weniger Experimentierfreudige puhlen sie aus dem Essen 😉 oder lassen sie ganz weg.

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.3

     Titel: Penne mit Broccoli und Sardellen
Kategorien: Nudel, Gemüse, Fisch
     Menge: 4 Portionen

    750     Gramm  Broccoli; geputzt, in Röschen geteilt, Stängel
                   -in Scheiben
    180        ml  Olivenöl
      4            Knoblauchzehen; fein gehackt
      1      Dose  Stückige Tomaten a 400 g; oder
      4            Reife Tomaten; enthäutet und gehackt
     60     Gramm  Sardellen in Öl; abgetropft; gehackt
      4      Essl. Rosinen
      2      Essl. Kapern
      2      Essl. Frisches Basilikum (Original Minze)
     75     Gramm  Pinienkerne
     50     Gramm  Frische Brotkrumen (z.B. von Toastbrot; im Mixer
                   -zerkleinert)
400-450     Gramm  Penne
                   Zitronensaft

============================ QUELLE ============================
            nach
            Suzanne Dunaway
            No Need to Knead
            -Erfasst *RK* 16.01.2007 von
            -Petra Holzapfel

In einem großen Topf etwa 5 cm hoch Salzwasser zum Kochen bringen.
Den Broccoli zugeben und 3-4 Minuten kochen, bis er gerade eben
bissfest ist. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und kalt
abschrecken, gut abtropfen lassen.

Denselben Topf mit Wasser für die Nudeln auffüllen, Salz zugeben und
zum Kochen bringen.

Währenddessen die Sauce zubereiten: In einem Topf 120 ml Olivenöl
erhitzen und den Knoblauch 1-2 Minuten anschwitzen. Dann die
Sardellen zugeben und etwas zerdrücken. Die Tomaten, Rosinen und
Kapern hinzufügen und alles etwa 10 Minuten unter gelegentlichem
Rühren köcheln lassen. Am Schluss das gehackte Basilikum zugeben,
abschmecken.

In einer kleinen Pfanne das restliche Olivenöl erhitzen und die
Pinienkerne 2-3 Minuten anrösten, dann die Brotkrumen zugeben und
weitere 2-3 Minuten rösten.

Die Pasta nach Packungsangabe bissfest kochen. Abgießen, dabei
einige El Wasser im Topf zurückbehalten. Die Nudeln wieder in den
Topf geben und mit Broccoli, Tomatensauce und Pinienkern-Brotbrösel-
Mischung vermengen. Mit Zitronensaft abschmecken und sofort
servieren.

Anmerkung Petra: Ungewöhnliche Kombination, schmeckt uns aber prima.

=====

6 Antworten auf „Penne mit Broccoli und Sardellen“

  1. Klingt gut. Ich hab ein Rezept für sizilianische Auberginen mit Linsen, Knoblauch, Pinienkernen, Kapern, Weinbeeren, Balsamico… die ich sehr gern mag, ein paar Sardellen kann ich mir dazu gut vorstellen.

  2. Orecchiette mit Broccoli – my way

    Nun ist der Winter doch noch gekommen: den ganzen Tag hat es geschneit. Helmut hatte morgens in Regensburg zu tun und rief von unterwegs an, dass er an einem Berg hinter einer Reihe LKWs festhinge und es deshalb mit dem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.