Best of 2006 – Meme

Foodfreak hat dazu aufgerufen, eine Top 10 Liste der im Jahr 2006 verbloggten Rezepte zusammenzustellen. Gar nicht einfach, sich da auf 10 Rezepte zu beschränken, habe ich beim Durchschauen der Archive festgestellt! Ich habe deshalb Mann und Kinder zur Mitabstimmung aufgerufen. Hier nun das Ergebnis – in chronologischer Reihenfolge, da eine Wichtung innerhalb dieser Liste sehr schwer fällt.

Brotrezepte habe ich ausgelassen, für diese gibt es anschließend eine eigene Top 5.

1. Januar 2006: Chili con Cafe

Chili con Cafe

Gleich am ersten Tag des Jahres ein Gericht, was sich zum echten Familienklassiker entwickelt hat. Wird immer wieder gewünscht und von Gästen in erstaunlichen Mengen verdrückt: beim letzten Mal habe ich noch mit Mühe und Not einen knappen Teller davon abbekommen 😉

27. Januar 2006: Rosenkohlravioli

Rosenkohlravioli

Rosenkohl in nudeliger Verpackung: mit diesem Rezept habe ich sogar einen Oskar gewonnen 🙂

6. Februar 2006: Johannisbeergelee mit Kaffeebohnen

Johannisbeergelee mit Kaffeebohnen

Eine Neuentdeckung: Kaffeebohnen im Gelee. Glücklicherweise warten wieder Johannisbeeren im Kälteschlaf auf die Verarbeitung!

30. April 2006: Lachs aus der Folie mit Morchel-Bärlauch-Sahne

Bärlauch-Lachs aus der Folie mit Morchelrahm

Auch für diesen Bärlauch-Lachs aus der Folie mit sahniger Morchelsauce durfte ich einen Oskar entgegen nehmen.

29. Mai 2006: Knuspriges Chipotle Chili-Hähnchen aus dem Ofen

Chipotle Hähnchen aus dem Ofen

Erst kürzlich wieder gemacht: es ist einfach erstaunlich, wie saftig das Hähnchen in seiner Knusperhülle aus Chipotle-Mayonnaise und Panko bleibt.

26. Juni 2006: Pikantes Chipotle-Hähnchen vom Grill, Polenta mit Grünen Chilis und Käse

Chipotle Hähnchen vom Grill

Hier war der Familienrat eindeutig: auch dieses Chipotle-Hähnchen gehört in die Top 10.

17. Juli 2006: Kartoffel-Gyros mit Schafskäse

Kartoffel-Gyros

Gyros mal vegetarisch: ein feines Sommergericht

27. September 2006: Rote Bete Gnocchi mit Rosmarinbutter

Rote Bete Gnocchi

Die Gnocchi mit ihrer absolut knalligen Farbe kamen sogar bei den Kindern auf die Bestenliste. Ich hatte mir von dem Rezept geschmacklich gar nicht so viel versprochen und wurde absolut positiv überrascht.

1. Oktober 2006: Forelle mit Pecankruste und Orangen-Rosmarin-Buttersauce

Forelle mit Pecankruste

Forelle in nussiger Kruste auf knackigem Gemüse in einer Zitrus-Kräuter-Sauce

5. Oktober 2006: Lammrücken mit Granatapfel-Kirsch-Sauce

Lammrücken mit Granatapfel

Auch dieses rosa gebratene Lamm tauchte gleich mehrfach in den Familien-Hitlisten auf.

Es gibt eine ganze Reihe von Rezepten, die ich auch noch gerne in dieser Liste gesehen hätte – die Auswahl fiel wirklich schwer… Vielleicht hat der eine oder andere ein Rezept aus dem Blog nachgekocht? Über Kommentare würde ich mich freuen!

Fast hätte ich es vergessen: ich reiche das Stöckchen an Claudia von Fool for Food, Ralph von Hungrig in San Francisco (lass dir Zeit!) und Véronique von Wie Gott in Deutschland weiter.

7 Antworten auf „Best of 2006 – Meme“

  1. Das muss eine schwere Wahl gewesen sein, bei so vielen leckeren Gerichten.
    Ich habe von diesen 10 das Kartoffel-Gyros mit Schafskäse nachgekocht und es hat uns gut gefallen.
    Wo finde ich übrigens die Top fünf für Brotrezepte?

  2. Hallo Petra,
    seit Herbst letzten Jahres bin ich eine begeisterte Kochblog-Leserin.
    Danke für diese tollen Rezepte – davon werde ich mal wieder einiges ausprobieren.
    Gruß spätzle

  3. Die besten Katastrophen des Jahres

    Während zur Zeit die Ergebnisse der besten kulinarischen Kochkünste feilgeboten werden (u.a. Kochtopf, Chili und Ciabatta, Fool for Food, Kaffeebohne, FoodFreak , die natürlich ganz lecker daherkommen, ist es an der Zeit auch mal die Präsentation…

  4. Best of 2007

    Schon im letzten Jahr habe ich eine Top 10-Liste der verbloggten Rezepte zusammengestellt; die Best of 2006. Dazu kamen noch die Best of 2006 Brote. Dieses Jahr rufen zorra und Sandra zum best of 2007 auf – wobei sich die

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.