Gegrillte Feigen mit Ziegenfrischkäse

Ziegen-Rohmilch-Frischkäse lag noch im Kühlschrank, im Laden wurden sehr schöne große Feigen angeboten. Deshalb gab es gleich das nächste Rezept aus Mezze – ein Genuss:

Gegrillte Feigen mit Ziegenkäse

Gegrillte Feigen mit Ziegenfrischkäse auf einem Spiegel von eingekochtem und aromatisiertem Sauerkirschnektar. Da sollte eigentlich Traubensaft verwendet werden, den hatte ich aber nicht im Haus. Kein Problem, der Sauerkirschnektar liefert auch einen sehr schön säuerlichen Unterbau für die nur-süßen Feigen. Ich habe die Früchte deutlich länger im Ofen gelassen als im Rezept angegeben, aber erst dann nahm der Käse ein schöne bräunliche Farbe an.

Ein wirklich nettes, kleines und leichtes Abendessen, das wir mit etwas Vollkorntoast genossen haben.

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2.1

     Titel: Gegrillte Feigen mit Ziegenfrischkäse
Kategorien: Vorspeise, Früchte, Käse
     Menge: 2-4 Portionen

    1/4       Ltr. Roter Traubensaft (Petra: Sauerkirschnektar)
      5      Teel. Akazienhonig
    1/2      Teel. Getrockneter grüner Pfeffer
    1/2      Bund  Thymian
     30     Gramm  Pistazienkerne
    125     Gramm  Ziegenfrischkäse
                   Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
      2      groß. Frische Feigen

============================ QUELLE ============================
            Bettina Matthaei
            Mohamad Salameh
            Mezze - ein Genuss
            -Erfasst *RK* 06.10.2006 von
            -Petra Holzapfel

Den Traubensaft mit 3 TL Honig aufkochen, in ca. 15 Min. bei starker
Hitze offen zu einem Sirup einkochen. Den Backofen auf 220° (Umluft
200°) vorheizen. Den grünen Pfeffer im Mörser zerstoßen und zum
Sirup geben. Den Thymian abspülen und trockenschütteln. Einige
Zweige beiseite legen, von den übrigen die Blättchen hacken.
Pistazienkerne hacken.

Ziegenfrischkäse mit einer Gabel zerdrücken, mit restlichem Honig,
Pfeffer, Thymian und Pistazien mischen.

Die Feigen halbieren und in die Mitte eine leichte Vertiefung
drücken. Die Feigenhälften mit der Käsemasse füllen, in eine
feuerfeste Form setzen und in den Backofen (Mitte) schieben.
Grillfunktion zuschalten. Feigen ca. 6 Min. grillen, bis sie weich
sind und der Ziegenkäse leicht bräunt.

Feigen heiß auf einem Spiegel von Traubensirup servieren und mit
Thymianzweigen dekorieren.

Fruchtige Süße und pfeffrige Schärfe machen aus dem Klassiker eine
Genuss-Sensation.

Zubereitungszeit: 40 Min. Grillzeit: ca. 6 Min. Pro Portion ca. 205
kcal

Anmerkung Petra: gemacht für 4 Personen als kleines leichtes
Abendessen mit 4 große Feigen.

Sirup aus 375 ml Sauerkirschnektar, 1 1/2 El Honig, 1 Tl
getrockneter grüner Pfeffer, Salz. Sirup reicht wahrscheinlich auch
in oben angegebener Menge für 4 Feigen.

180 g Ziegenfrischkäse mit 1 El Honig, Pfeffer, Salz, Thymian 25 g
gehackte Pistazien verrührt, reicht üppig für 4 Feigen. Backzeit im
Ofen mit Grill etwa 10-15 Minuten (bei 15 Minuten ist der Käse schön
gebräunt, die Feigen allerdings ziemlich weich - zum Anrichten
vorsichtig mit 2 Löffeln aus der Form nehmen).

Dazu etwas Brot - lecker, der säuerliche Sirup passt prima!

=====

5 Antworten auf „Gegrillte Feigen mit Ziegenfrischkäse“

  1. Ich mag dieses Buch, wahrsheinlich wegen den tollen Bildern;) Habe einige Rezepte auch ausprobiert. Dieses Rezept habe ich immer noch nicht probiert. Bevor die Feigen ausgehen, sollte ich es dir nachmachen:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.