Apfelverwertung: Apple Butter

Wir haben zwar einige Apfelbäume im Garten stehen, doch das sind alles keine Sorten, die hier im rauen Klima des Bayerischen Waldes Riesenerträge abwerfen. Ich mag z.B. Cox Orange als Apfel ausgesprochen gerne, deshalb haben wir es vor Jahren gewagt und einen Baum gepflanzt – mit dem niederschmetternden Ergebnis, dass er bis heute noch nicht einen einzigen Apfel getragen hat. 

Ein kleiner Spalierbaum, der uns dagegen jedes Jahr zuverlässig mit saftig-säuerlichen Äpfeln versorgt, ist Geheimrat Oldenburg. Die Früchte schmecken jetzt am besten, für längere Lagerung eignen sie sich nicht sehr gut.

Aus einem Teil der Äpfel, die nicht ganz makellos sind (z.B. Falläpfel), koche ich jedes Jahr ein dickes karamellisiertes Apfelpüree mit braunem Zucker, Cidre und Zimt nach amerikanischer Art: Apple Butter. Verwendung findet es z.B. in Desserts, aber auch beim Brotbacken,

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2.1

     Titel: Lancaster Apple Butter - Süßsaure Apfelpaste
Kategorien: Grundrezept, Beilage, Früchte, USA
     Menge: 1250 Ml

    2,7        kg  Kochäpfel (z.B. Gravensteiner, Boskop, Cox
                   -Orange oder Ingrid Marie)
    250        ml  Cidre
      1      Essl. Zimt, gemahlen
      3      Essl. Apfelessig
    360     Gramm  Brauner Zucker

============================ QUELLE ============================
            Sheila Lukins
            USA Kochbuch
            -Erfasst *RK* 09.10.1999 von
            -Petra Holzapfel

Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen, dann vierteln. Die
Apfelstücke in einen feuerfesten Topf geben, Cidre zugießen und bei
mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Die Äpfel bei geringer Hitze im
geschlossenen Topf 30 Minuten köcheln, bis sie weich sind.

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Die Äpfel samt der Kochflüssigkeit über einer Schüssel durch ein
Sieb streichen. Die Masse wieder in den Topf umfüllen. Zimt, Essig
und braunen Zucker hinzufügen und ohne Deckel 3 Stunden im heißen
Ofen backen, dabei gelegentlich umrühren. Auf Raumtemperatur
abkühlen lassen und zugedeckt bis zu 3 Wochen im Kühlschrank
aufbewahren.

Anmerkung Petra: Netto 2 kg Äpfel verwendet. Hält sich prima im
Kühlschrank. Für längere Haltbarkeit heiß in Gläser füllen oder
einfrieren.

=====

4 Antworten auf „Apfelverwertung: Apple Butter“

  1. Unser 2001 gepflanzter Cox-Baum hat in diesem Jahr zum ersten Mal nennenswerte Äpfel geliefert – bis dahin entweder keine oder nur in Weintraubengröße bzw. völlig verschorft. Das Warten hat sich gelohnt, wobei es für die Apfelbutter nicht reicht zbw. mir zu wertovll ist. Da hole ich mir aber morgen gute vom Markt und mache sie nach, weil das klingt einfach zu gut! Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.