Gegrillte Ribs mit Trick

Als wir unseren "großen" Weber erstanden haben, ist sein kleiner Bruder hierher ins Ferienhaus gewandert. Indirektes Grillen ist damit allerdings nur sehr bedingt möglich: der kleinere Durchmesser lässt wenig Raum für seitlich angeordnete Kohlen un der Grillrost muss zum Nachlegen weiterer Kohlen immer komplett (mit Grillgut) entfernt werden – nicht eben sehr praktisch. Deswegen trägt sich der Grillmeister mit dem Gedanken, auch hier ein größeres Gerät anzuschaffen 😉

Schweinsbrustspitzli

Trotzdem soll es Rippchen vom Grill geben, Helmut hat nämlich schöne dickfleischige "Schweinsbrustspitzli" aufgetrieben.

Wir weichen also einfach auf ein Rezept aus, bei dem diese bestrichen mit einer süßsauren Sauce (bestehend aus Ketchup, Essig, Honig und Gewürzen) und in handliche Alupäckchen gepackt im Backofen vorgegart werden.

Rippchen nach dem Garen im Ofen

Nach 2 1/2 Stunden ist das Fleisch wunderbar zart und mürbe und hat sich vom Knochen zurückgezogen.

gegrillte Rippchen

Die Sauce benutzt man dann auch zum Bestreichen beim abschließenden direkten Grillen und serviert sie zum fertigen Fleisch. Beilagen waren hier gegrillter frischer Mais und Ofenkartoffeln.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

     Titel: Tony Roma's World Famous Ribs
Kategorien: Grill, Direkt, Fleisch, Schwein
     Menge: 1 Rezept

      2        kg  Dünne Schweinerippe; spareribs

========================= FÜR DIE SOSSE =========================
      1     Tasse  Ketchup
      1     Tasse  Weißweinessig
    1/2     Tasse  Honig
      2      Teel. Zucker
    1/2      Teel. Salz
    1/4      Teel. Knoblauchpulver
    1/4      Teel. Zwiebelpulver
                   Tabasco nach Geschmack

============================ QUELLE ============================
         Top Secret Restaurant Recipes
         Todd Wilbur
         Erfasst von Hein Rühle

Soßenzutaten verrühren und auf milder Hitze einmal aufkochen.
Backofen auf 150°C vorheizen. Rippchen in Portionen teilen (drei bis
vier Knochen), mit Soße bestreichen und in Alufolie wickeln. Die
einzelnen Päckchen auf einen Rost legen, so dass nichts auslaufen
kann, und zwei bis zweieinhalb Stunden braten, bis das Fleisch sehr
weich ist. Zum Ende der Garzeit Grill vorheizen und die Rippchen auf
dem Rost von beiden Seiten sehr braun grillen. Das Geheimnis von
Tony Roma's Rippchen ist - neben der Sauce - die lange Garzeit bei
geringer Hitze. So wird das Fleisch zart - nur auf dem Grill ist die
Hitze meist zu hoch.

Anmerkung Petra:

Juni 2003: 2 Stunden vorgaren sehr gut! Sauce aus 250 ml Ketchup,
250 ml Weißweinessig, 125 ml Akazienhonig und 2 El "Barbecue of the
Americas" (Penzeys, bestehend aus grobem kosherem Salz, Paprika,
Piment, Cayennepfeffer, Muskatnuss, Schwarzem Pfeffer, Thymian,
Ingwer, weißem Pfeffer und Zimt) und etwas Knoblauchgranulat gemacht.
Beim Grillen nochmal mit der leicht eingekochten Marinade bestrichen,
Restmarinade als Sauce dazu reichen. Super :-)

August 2006: "Schweinsbrustspitzli" (dickfleischige Rippchen)
verwendet. Sauce wie 2003. Garzeit im Ofen 2 1/2 Stunden. Prima und
ganz einfach.

=====

2 Antworten auf „Gegrillte Ribs mit Trick“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.