Kartoffel-Gyros mit Schafskäse

Es gibt Gerichte, die kann man nicht gut in beliebiger Menge machen. Bratkartoffeln gehören z.B. dazu: wenn zu viele in der Pfanne sind, werden sie nicht schön knusprig. Auch diese sehr speziellen Bratkartoffeln solte man maximal für 3 Personen in einer großen Pfanne machen, sonst erhält man keine appetitliche Braunfärbung der Kartoffelspalten. Knusprig kommen diese allerdings nicht auf den Teller, gibt man doch in der zweiten Hälfte der Bratzeit noch Zwiebeln und Paprika dazu. Gewürzt wird nach Gyros-Art entweder mit Fertiggewürz (wenn möglich auf glutamatfreie Produkte achten) oder mit einer selbst zusammengestellten Mischung. Anleitung dafür gibt es z.B. hier.

Kartoffel-Gyros mit Feta

Ausgesprochen gut machen sich dazu eingelegte, mit Schafskäse gefüllte scharfe Peperoni. Ein  köstliches vegetarisches Essen 🙂

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2.1

     Titel: Kartoffel-Gyros mit Feta
Kategorien: Kartoffel, Gemüse, Paprika, Käse, Vegetarisch
     Menge: 2-3 Pers.

600-800     Gramm  Neue Kartoffeln
    2-3      Essl. Öl
      3     klein. Paprikaschoten
      1            Knoblauchzehe
    1/2     klein. Gemüsezwiebel
      1      Teel. Gyros-Gewürz
                   Salz
                   Schwarzer Pfeffer
      2            Frische Thymianzweige; oder
    1/2      Teel. Getrockneter Thymian
      1      Essl. Schwarze Oliven
    100     Gramm  Fetakäse; Schafskäse
                   Peperoni, eingelegt; zum Garnieren
                   Kräuter; zum Garnieren

============================ QUELLE ============================
            nach
            kochen& genießen 5/2001
            -Erfasst *RK* 22.04.2001 von
            -Petra Holzapfel

Kartoffeln unter kaltem Wasser kräftig abbürsten und abtropfen
lassen. Kartoffeln in Spalten schneiden. In heißem Öl unter öfterem
Wenden ca. 20 Minuten goldbraun braten.

Paprika putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch
schälen, hacken. Zwiebel schälen und ca. 2/3 davon in Streifen
schneiden.

Zwiebelstreifen, Paprika und Knoblauch ca. 10 Minuten vor Ende der
Garzeit zu den Kartoffeln geben und mitbraten. Mit Gyrosgewürz,
wenig Salz und Pfeffer würzen.

Thymian waschen, Blättchen abzupfen. Mit den Oliven kurz vor Ende
der Garzeit zu den Kartoffeln geben. Käse zerbröckeln. Restliche
Zwiebel grob würfeln. Mit dem Fetakäse über die Gyros-Kartoffeln
streuen.

Evt. mit Peperoni und Kräutern garnieren.

Anmerkung Petra: Kartoffeln 10 Minuten bei voller Hitze anbraten,
damit sie schön bräunen. 1 Bund Lauchzwiebeln anstelle Gemüsezwiebel
verwendet: das Weiße mit dem Paprika angebraten, das Grüne mit dem
Schafskäse (evtl. etwas mehr verwenden, als im Rezept angegeben)
darüberstreuen. Schnell und lecker.

Schmeckt auch ausgezeichnet mit scharfen Peperoni, die mit
Schafskäse gefüllt sind.

=====

3 Antworten auf „Kartoffel-Gyros mit Schafskäse“

Schreibe einen Kommentar zu Nicole from: For the Love of Food Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.