Hawaiianische Bananen-Muffins

Bananen haben  – neben Rhabarber – auch nicht allzuviele Liebhaber in dieser Familie. Ich mag sie, wenn sie gerade eben gelb und noch fest sind (köstlich in der Banoffi Pie!), Moritz mixt sich ganz gerne ab und zu Bananenmilch. Die letzten beiden Exemplare muss er wohl übersehen haben, denn ich fand sie heute total schwarz und überreif – den Anblick erspare ich euch!

Es gibt aber eine Möglichkeit, diese doch noch in etwas wirklich Leckeres zu verwandeln:

Bananenmuffins

Ab in den Mixer zusammen mit Eiern und Öl und dann mit Mehl, Zucker, Backpulver, Salz, etwas Zimt und Nelkenpulver zu "Hawaiianischen Bananen-Muffins" verarbeitet.

Die Muffins sind sehr schön saftig und haben eine durch den enthaltenen Zucker eine leicht knusprig-karamellisierte Kruste.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

     Titel: Hawaiianische Bananen-Muffins
Kategorien: Muffin, Früchte
     Menge: 12 Stück

    165     Gramm  Mehl
    150     Gramm  Zucker
    1/2      Teel. Salz
      1      Teel. Backpulver
    120        ml  Pflanzenöl
      2            Vollreife Bananen
      2            Eier
      1     Prise  Zimtpulver
      1     Prise  Nelkenpulver

============================== QUELLE ==============================
                   WWW
                   -Erfasst *RK* 02.12.2003 von
                   -Petra Holzapfel

Öl, Bananen und Eier in einem Mixer verrühren.

Die trockenen Zutaten in eine Schüssel sieben. Die feuchten zu den
trockenen Zutaten geben und leicht vermischen.

Die Mischung in gefettete, bemehlte oder mit Papierförmchen
ausgelegte Muffinsformen verteilen oder in eine gefettete und
bemehlte Kastenform füllen.

Das Brot im vorgeheizten Backofen bei 175°C etwa 35-40 Minuten
backen, Muffins brauchen etwa 30 Minuten.

Anmerkung Petra: Prima Verwertung von überreifen Bananen, schmeckt
sogar den Nicht-Bananen-Liebhabern, schön saftig.

Rezept leicht modifiziert (weniger Zucker, Gewürze dazu) nach

http://www.recipesource.com/baked-goods/breads/13/rec1396.html

=====

3 Antworten auf „Hawaiianische Bananen-Muffins“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.