Am Westufer des Lago Maggiore

Heute
haben wir das herrliche Wetter (blauer, fast wolkenloser Himmel, nicht
zu heiß bei ca. 26°C) für eine kleine Höhenwanderung von Ascona (Monte
Verità) nach Crodolo (zwischen Porto Ronco und Brissago) ausgenutzt.

Zwischendrin hat man immer wieder einen wunderschönen Ausblick auf den Lago Maggiore mit den beiden Brissago-Inseln.

In Ronco kaufen wir Kastanienhonig bei der Apicoltura Stocker.

Kastanienbäume
sind an den bewaldeten Hängen sehr häufig. Hier wachsen auch viele
kleine wilde Brombeeren, die allerdings erst gerade reifen und meist
noch ziemlich säuerlich schmecken.

Im
alten Ortskern von Ronco kehren wir im Ristorante della Posta ein und
ergattern auf der Terrasse einen schönen Platz mit Seeblick. Leider
kommen wir zum Essen zu spät, die Karte sieht nämlich gut aus. Also
gibt’s nur etwas zu trinken: Mineralwasser, Eistee und für uns einen
Merlot. Der unter den Aschenbecher geklemmte Kassenbon lässt uns erst
etwas blass um die Nase werden: die Zeche soll angeblich 114,60 sfr
(etwa 80 EUR) betragen. Die Schweiz ist ja als teures Pflaster bekannt,
aber das stellt sich doch glücklicherweise als Irrtum heraus 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.