A Menu for Hope – Food Bloggers for Tsunami Relief

Der Tsumani ist aus den Schlagzeilen verschwunden, Hilfe tut aber immer noch dringend Not.

Pim von chez Pim hatte zusammen mit einigen anderen Food Bloggern die Idee: sie haben ein großartiges "Menü für Hoffnung" aus
verschiedenen südostasiatischen Gerichten zusammengestellt  und dazu
passende Weine ausgesucht. Die Rezepte gibt’s verteilt in den einzelnen
Blogs.

Als kleines Dankeschön erbitten sie eine Spende für die Tsunamiopfer an Unicef.
Wenn sich dieser Spendenaufruf über die Blogszene verbreitet und
möglichst viele etwas geben, hat sich ihr Engagement im wahrsten Sinne
des Wortes "bezahlt" gemacht.

Dank Roger von Itadakimasu gibt es hier eine deutsche Übersetzung der Rezepte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.