A Menu for Hope – Bambussprossen in Kokosmilch

A Menu for Hope

Bambussprossen in Kokosmilch

Wena, mum-mum

1/2 kg Bambussprossen (Bambussprossen sind sehr schwer)
1 pk getrocknete Kokosmilch; nach Geschmack nicht alles davon verwenden
1 kleines Stück Garnelenpaste (Blachan, Trassi) a 1 x 2 cm
heißes Wasser
1-2 Chilischoten
3-5 Pfefferkörner
Salz; nach Geschmack

Die Bambussprossen in Wasser kochen, bis es sich gelb färbt und die
Sprossen weich sind. Das gelbe Wasser abgießen. Falls man die
Bambussprossen erst am nächsten Tag zubereiten will, in einer Schüssel
mit Wasser bedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Blachan, Chilis und Pfefferkörner in einem Mörser zerstoßen.

So viel Kokosmilchpulver wie gewünscht in heißes Wasser einrühren.
Die gemörserte Masse und die Bambussprossen zugeben und alles kochen.
Nach Geschmack salzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.