Lachsrouladen mit Tomatensauce

Eigentlich
wollte ich mich ja noch vor Weihnachten melden, das hat dann leider
doch nicht mehr geklappt – an den Feiertagen hat natürlich die Familie
(und die Küche ;-)) Vorrang.

Nun
bleibt immerhin, allen zufällig Vorbeischauenden wie natürlich erst
recht den treuen Lesern dieses Blogs ein glückliches und gesundes Neues
Jahr zu wünschen! Ich freue mich weiterhin über alle Kommentare (außer
Spam, den ich in schöner Regelmäßigkeit löschen darf…), Bemerkungen
und Anregungen!

Vielleicht
braucht der eine oder andere noch eine Anregung fürs Silvesterbuffet?
Diese kleinen Röllchen aus dünnen Pfannkuchen, einer Creme
fraiche-Füllung und Räucherlachsscheiben lassen sich wunderbar
vorbereiten und schmecken ausgezeichnet.

Hier
habe ich sie für unsere Weihnachts-Vorspeise gedrittelt, für ein Buffet
würde ich sie in kleinere Stücke schneiden und auf die Schnittfläche
stellen, die Sauce (die auf dem Foto oben noch fehlt) in einem
Schälchen dazu reichen.

Und so sah dieses Jahr die Tischdeko aus: Weiß und Dunkelrot mit ein paar Goldsprenkeln.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

     Titel: Lachsroulade mit Feldsalat und Tomatensauce
Kategorien: Vorspeise, Pfannkuchen, Lachs, Salat, Buffet
     Menge: 6 Portionen

============================ PFANNKUCHEN ============================
    120     Gramm  Mehl
    250        ml  Milch
      2            Eier (M)
                   Salz
                   Muskatnuss
     30     Gramm  Butter; flüssig
      6      Teel. Olivenöl

============================== FÜLLUNG ==============================
      1      Bund  Schnittlauch
150-200     Gramm  Creme fraiche
      1      Teel. Zucker
                   Salz
                   Cayennepfeffer
      1      Essl. Zitronensaft
     12  Scheiben  Räucherlachs a 25 g

=============================== SAUCE ===============================
    200     Gramm  Tomaten
     80     Gramm  Schalotten
     10            Basilikumblätter
      6      Essl. Olivenöl
      2      Essl. Rotweinessig
                   Salz
                   Pfeffer
      1      Teel. Zucker

============================= AUSSERDEM =============================
    150     Gramm  Feldsalat (Petra: 75 g reichen)
                   Tomatenachtel; zum Garnieren
                   Dillspitzen; zum Garnieren (Petra: weggelassen)

============================== QUELLE ==============================
                   nach
                   essen & trinken 12/2000
                   -Erfasst *RK* 14.12.2000 von
                   -Petra Holzapfel

Aus Mehl, Milch, Eiern, Salz, Muskat und Butter einen glatten Teig
rühren. Je 1 Tl Olivenöl in einer beschichteten Pfanne (20 cm
Durchmesser) erhitzen, nacheinander aus dem Teig 6 dünne Pfannkuchen
backen. Die Pfannkuchen zwischen Backpapier schichten und zugedeckt
beiseite stellen.

Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, mit Creme fraiche
verrühren und mit Zucker, Salz, Cayennepfeffer und Zitronensaft
würzen.

Pfannkuchen nebneinander auf die Arbeitsfläche legen, dünn mit der
Creme-fraiche-Mischung bestreichen und mit je 2 Scheiben
Räucherlachs belegen. Die Pfannkuchen einzeln so fest wie möglich
aufrollen, in Klarsichtfolie wickeln und die Enden fest
zusammenrollen. Die Lachsrouladen mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Für die Sauce die Tomaten kreuzweise einritzen, in kochendem Wasser
brühen, abschrecken, häuten, vierteln und in grobe Stücke schneiden.
Schalotten pellen und fein würfeln. Tomaten mit Schalotten,
Basilikum, Olivenöl, Rotweinessig, Salz, Pfeffer und Zucker fein
pürieren.

Feldsalat putzen, gut waschen und abtropfen lassen.

Die Lachsrouladen schräg in jeweils 3 Scheiben schneiden, mit dem
Feldsalat anrichten, mit Tomatensauce beträufeln, mit Tomatenachteln
und Dillspitzen garnieren und servieren.

Anmerkung Petra: Lässt sich prima vorbereiten, optisch sehr nett und
lecker. Passt sicher auch gut auf ein Buffet! Die Lachsrouladen dann
in mehr als 3 Scheiben schneiden (ich habe die Endstücke
abgeschnitten und als Versucherle verfüttert) und mit der
Schnittfläche nach oben anrichten. Tomatensauce sehr fruchtig.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.