Quittensuppe

Noch Quitten übrig?

Hier
eine pikante, leicht asiatisch angehauchte Quittensuppe, auf die ich
mich schon das ganze Jahr über freue – unbedingt zum Nachkochen
empfohlen! Das Rezept stammt aus einer älteren essen & trinken:

Quitten,
Zwiebeln, Chilis, Ingwer, Frühlingszwiebeln und Zitronengras werden in
Hühnerbrühe geköchelt und dann alles passiert. Ein bisschen Sahne dazu,
pikant abschmecken und mit einem Zwiebel-Chili-Toast genießen 🙂

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

     Titel: Quittensuppe
Kategorien: Suppe, Quitte
     Menge: 4 Portionen

=============================== SUPPE ===============================
    500     Gramm  Quitten, klein
      2            Zwiebeln
      1            Knoblauchzehe
      1            Rote Chilischote
      2   Stangen  Zitronengras
     15     Gramm  Ingwerwurzel, frisch
      1      Bund  Frühlingszwiebeln
     20     Gramm  Butterschmalz
                   Salz
      2      Essl. Zucker
    400        ml  Geflügelfond
    200        ml  ;Wasser
    125        ml  Schlagsahne

============================ TOASTECKEN ============================
      1            Knoblauchzehe
      1            Rote Chilischote
     15     Gramm  Butterschmalz (I)
      3  Scheiben  Weizentoast
     15     Gramm  Butterschmalz (II)
      1      Essl. Korianderblätter; bis
                   -doppelte Menge

============================== QUELLE ==============================
                   essen & trinken 11/96
                   -Erfasst *RK* 25.10.2000 von
                   -Petra Holzapfel

Quitten abreiben und würfeln. Zwiebeln, die Knoblauchzehe und Chili
hacken. Zitronengras und die Hälfte vom Ingwer in Scheiben schneiden.
Das Grün der Frühlingszwiebeln nicht zu fein hacken.

Alles in dem Butterschmalz andünsten, mit Salz und Zucker würzen.
Mit Fond und Wasser zugedeckt 1 Stunden leise kochen, dann passieren,
die Sahne unterrühren.

Inzwischen den Knoblauch, restlichen Ingwer, Chili und die weißen
Teile der Frühlingszwiebeln sehr fein würfeln. Im Butterschmalz (I)
1 Minute dünsten.

Den Toast ohne Rinde im restlichen Butterschmalz von beiden Seiten
braten. Mit der Würzmischung bestreichen und diagonal vierteln. Den
Koriander hacken, vor dem Servieren unter die Suppe ziehen und mit
den Toastecken servieren.

Anmerkung Petra: Das Zitronengras einfach von den trockenen Blättern
und Spitzen befreit und dann plattgeklopft verwendet. Chilis mit
Kernen kleingeschnitten. Suppe durch Flotte Lotte (feine Scheibe)
passiert. Je nach Dicke der Suppe diese noch mit Wasser oder Brühe
verdünnen. Ich nehme zum Braten des Toasts Butter.

Schmeckt absolut super!

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.