Schlehenelixier

Nach dem Schlehengelee mit Quitten habe
ich den zweiten Teil der Früchte etwas zerkleinert und mit Rotwein und
Gewürzen 3 Tage stehen lassen. Nach Abfiltern und Aufkochen wird der
Sud mit Honig und Alkohol versetzt – Resultat ist ein nicht unleckeres
Getränk 🙂

Ein
kleiner Tipp – vielleicht für den nächsten Urlaub: In Italien bekommt
man hochprozentigen Alkohol zum Ansetzen von Likören (Alcool purissimo
95° – Prodotto ideale per la preparazione dei liquori) in Supermärkten
oder Spirituosengeschäften spottbillig  – pro Liter um die 13/14 Euro
🙂

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

     Titel: Schlehenelixier
Kategorien: Getränk, Alkohol, Wildfrucht
     Menge: 1 Rezept

    500     Gramm  Schlehen
      1   Flasche  Rotwein (0,7 l)
      1            Zimtstange
      3            Gewürznelken
      3            Sternanis
    300     Gramm  Honig
    1/2       Ltr. Weingeist (38%)** oder Kornbranntwein

============================== QUELLE ==============================
                   Ingrid Schlechta
                   Köstliche Wildfrüchte und Wildgemüse
                   -Erfasst *RK* 16.10.2004 von
                   -Petra Holzapfel

Die Schlehen waschen, gut abtropfen lassen, auf einem Tuch hin und
her schütteln und im Mörser zerstoßen*. Auch einen Teil der Kerne
zerstoßen, dadurch bekommt das Getränk ein feines Aroma. Das Mus in
ein Steingut- oder Porzellangefäß füllen, mit dem Rotwein übergießen
und die Gewürze dazugeben. Zugedeckt 3 Tage ziehen lassen. Den
Ansatz filtern, kurz aufkochen und anschließend abkühlen lassen.

Den Honig bei einer Temperatur von etwa 40°C einrühren, damit seine
Wirkstoffe erhalten bleiben. Nach dem Abkühlen die Flüssigkeit mit
dem Weingeist oder Kornbranntwein vermischen. In Flaschen füllen und
gut verschließen. Kühl und dunkel lagern.

:Zubereitungszeit: l Stunde 15 Minuten
:Ansetzzeit: 3 Tage

Anmerkung Petra: fein! Ansatz durch Mulltuch gefiltert. Nach dem
Füllen auf Flaschen setzt sich etwas Bodensatz ab, evtl. nochmal
durch ein Kaffeefilter filtrieren.

*Ich habe die Schlehen kurz im alten Thermomix gemixt.

**200 g Italienischen Alkohol (Alcool purissimo 95°) und 300 g
Wasser verwendet.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.