Würzige Schweinekoteletts mit Mango-Limetten-Salsa

Nachdem die Rindenmulchaktion doch
etwas länger gedauert hat und Freizeitaktivitäten anstehen (Helmut will
fischen gehen, Kathi zum DSA-Rollenspiel), soll’s ein schnelles
Mittagessen werden.

Helmut habe ich vorgestern den Artikel: "Simple Steps to Juicy
Pork Chops" samt appetitanregenden Fotos aus der April/Mai 2004-Ausgabe
von Fine Cooking (das
Heft hat sich echt gelohnt ;-)) unter die Nase gehalten – er hat den
Wink verstanden und vom Metzger aus Viechtach schöne Schweinekoteletts
mitgebracht.

Kurzenschlossen entscheide ich mich für Würzige Schweinekoteletts mit Mango-Limetten-Salsa. Also schnell noch zum Edeka um die Ecke und oh Wunder, eine tatsächlich perfekt reife Mango gefunden.

Die Salsa besteht aus Mangos, Zwiebel, Tomate, Orangen- und
Limettensaft, etwas scharfer Sauce, den Koriander muss ich gegen glatte
Petersilie austauschen, da meine Tk-Bestände aufgebraucht sind. Ich
muss jetzt unbedingt welchen säen – leider ist hier ja kein Asia-Markt
in der Nähe…

Die Gewürzmischung besteht aus Kreuzkümmelsamen,
Korianderkörnern, gemahlenen Chilis (ich habe noch Ancho-Pulver da),
Salz und Pfeffer. Das alles mörsere ich grob, bevor es großzügig in die
Koteletts eingerieben wird.

Voilà das Ergebnis – schmeckt absolut lecker! Dazu gibt’s einfach ein Stück knuspriges Laugenbaguette.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

     Titel: Würzige Schweinekoteletts mit Mango-Limetten-Salsa
Kategorien: Fleisch, Schwein, Salsa, Früchte
     Menge: 4 Portionen

=============================== SALSA ===============================
      1            Reife Mango; geschält, entkernt und in
                   -Würfelchen geschnitten
      2            Eiertomaten; entkernt und in Stücke geschnitten
      1     mittl. Rote Zwiebel in Würfelchen geschnitten
      2            Frühlingszwiebel; das Weiße und Grüne in
                   -geschnitten
      1      Bund  Glatte Petersilie; grob gehackt (Original:
                   -Koriandergrün)
     60        ml  Frisch gepresster Orangensaft
      2      Essl. Limettensaft
    1/2      Teel. Molho de Pimenta (Original: Tabasco)
                   Salz
      1      Essl. Öl

============================= KOTELETTS =============================
      1      Essl. Kreuzkümmelsamen
      1      Essl. Koriander; frisch grob gemörsert
      1      Essl. Ancho Chilipulver (Original: Chipotle oder Ancho
                   -oder New Mexico oder ein mildes Chilipulver)
      1      Essl. Salz
      1      Essl. Frisch grob gemahlener schwarzer Pfeffer
      4            Normal dicke Schweinekoteletts (Original:
                   -möglichst dick geschnitten, 2,5-3,75 cm)
                   Olivenöl; zum Braten (Original: nur Olivenöl)
                   Butterschmalz; zum Braten

============================== QUELLE ==============================
                   Fine Cooking April/May 2004
                   -Erfasst *RK* 12.06.2004 von
                   -Petra Holzapfel

Für die Salsa in einer Schüssel Mangos, Tomaten, Zwiebel,
Frühlingszwiebeln, Petersilie, Orangen- und Limettensaft vermengen.
Mit Salz würzen und mit dem Öl beträufeln, alles nochmal vorsichtig
durchheben.

Kreuzkümmel, Koriander, getrocknete Chili, Salz und Pfeffer in einer
kleinen Schüssel vermischen (Ich habe alles in einen Mörser gegeben
und grob gemörsert). Die Koteletts mit Küchenpapier gut
trockentupfen und beide Seiten gleichmäßig mit der Gewürzmischung
einreiben.

Genügend Öl/Butterschmalz in einer sehr großen Pfanne (ich habe
meine große beschichtete Fischpfanne genommen, falls keine sehr
große Pfanne vorhanden ist, mit 2 Pfannen arbeiten) auf mittlerer
Hitze erhitzen (das Öl soll heiß sein, aber nicht rauchen). Die
Koteletts darin auf einer Seite etwa 3-5 Minuten braten, bis sie
schön gebräunt sind, dann erst wenden und auf der anderen Seite
weitere 2-4 Minuten braten, bis das Fleisch innen gerade noch rosa
ist (zur Probe einen kleinen Schnitt nahe beim Knochen machen).
Falls das Fleisch zu dunkel wird, die Temperatur reduzieren.

Das Fleisch auf eine Platte legen und mit Alufolie abgedeckt 3-5
Minuten ruhen lassen, dann mit der Salsa servieren.

Anmerkung Petra: Super! Ganz schnell gemacht und sehr lecker,
Fleisch würzig und saftig (keine Angst, Chilipulver wird beim Braten
nicht bitter).

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.