Schokoladen-Tiramisu mit Baileys

Für die Nachspeisen des abendlichen Buffets anlässlich der Abiturfeier von Kathi sind
die Eltern – soll wohl überwiegend heißen die Mütter – zuständig. Kathi
wünscht sich ein bei uns in der Familie unter dem Titel "Schoko-Tiramisu"
bekanntes Dessert, was ursprünglich unter dem Titel "Schokocreme mit
Mascarpone und Whiskylikör" in der essen & trinken
12/2000 veröffentlicht wurde.

Ich setze die Schoko-Biskuitböden und die
Schoko-Mascarpone-Baileys-Creme (mit reduziertem Gelatine-Anteil)
in der Art eines Tiramisus zusammen:

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1
Titel: Schoko-Tiramisu mit Baileys*
Kategorien: Dessert, Biskuit, Schokolade, Likör
Menge: 6-8 Pers.
============================== BISKUIT ==============================
4            Eier (M)
120     Gramm  Zucker
1      Essl. Wasser
1     Prise  Salz
80     Gramm  Mehl
30     Gramm  Speisestärke
40     Gramm  Kakaopulver
============================ SCHOKOCREME ============================
4      Teel. Espressopulver (Instant)**
8      Essl. Kaffee-Whisky-Likör (Baileys)
150        ml  Wasser, kochend**
4  Scheiben  Weiße Gelatine (Original: 5)
5            Eigelb (M)
75     Gramm  Puderzucker
250     Gramm  Mascarpone
3      Essl. Kakaopulver
1      Pack. Vanillezucker
3            Eiweiß (M)
1      Essl. Zucker
150        ml  Schlagsahne
150     Gramm  Borkenschokolade (ersatzweise Raspelschokolade)
============================== QUELLE ==============================
nach
essen & trinken 12/2000
-Erfasst *RK* 15.12.2000 von
-Petra Holzapfel
* Der Originaltitel lautet Schokocreme mit Mascarpone und
Whiskylikör. Ich finde, das beschreibt dieses Dessert aber nicht
treffend. In der Art, wie ich es zusammensetze, ähnelt es eher einem
Tiramisu.
Eier trennen. Eigelb, die Hälfte vom Zucker, Salz, Wasser mit den
Quirlen des Handrührers in etwa 5 Minuten zu einer dicklichen Creme
aufschlagen. Eiweiß mit dem restlichen Zucker steif schlagen. Erst
den Eischnee, dann Mehl, Speisestärke und Kakao auf die Eigelbmasse
geben. Alle Zutaten gründlich miteinander mischen.
Ein Backblech mit Backpapier belegen. Biskuitmasse gleichmäßig
darauf streichen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von
unten bei 250GradC 7-8 Minuten backen. Biskuit mit der Oberseite
nach unten auf einen Rost stürzen, abkühlen lassen, das Papier
vorsichtig abziehen.
Für die Creme Espresso mit 3/8 vom Whiskylikör im kochenden Wasser
auflösen und abkühlen lassen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelb und Puderzucker in 5
Minuten cremig aufschlagen. Mascarpone und 1/3 vom Kakao unterheben.
Die Gelatine tropfnass bei milder Hitze auflösen und unter die
Mascarponecreme rühren. Creme mit restlichem Likör und Vanillezucker
würzen. Zum Schluss Eiweiß mit Zucker und die Sahne steif schlagen.
Beides vorsichtig unter die Creme heben.
Den Biskuit quer in 2 gleich große Stücke schneiden. Teigränder
gerade schneiden. Bikuithälften mit kaltem Espresso-Whiskylikör- Sud
beträufeln. Borkenschokolade grob zerbröseln.
In eine rechteckige Form (3 l Inhalt) erst 1/3 der Mascarponecreme
geben, glattstreichen, mit 1/3 der Borkenschokolade bestreuen und 1
Biskuitboden darauf legen. Das gleiche nochmal wiederholen. Den
Biskuit mit dem letzten Drittel Mascarponecreme bestreichen und mit
restlichem Kakao und restlicher Borkenschokolade bestreuen.
Die Creme mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 6 Studen
(besser über Nacht) kalt stellen.
Anmekung Petra: reicht gut für 8-10 Personen.
**Zum Tränken 150 ml frisch gekochten Espresso plus Baileys
verwendet.
Ich verwende weniger Gelatine als im Originalrezept - reicht völlig.
Zusammensetzen: Boden, tränken, 1/2 Creme, Raspelschokolade, 2.
Boden, tränken, Creme, mit Kakao und Raspelschokolade bestreuen,
Für größere Menge 2 Böden backen und doppelte Menge an Creme machen,
füllt dann blauen Emailbräter und kleinere Auflaufform (altes
Geschirr). Anstelle Borkenschokolade Raspelschokolade.
=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.