Lauwarme Brownies mit Vanilleeis

Als
Dessert habe ich etwas Schokoladiges ausgesucht, da wir Früchte schon
bei der Hauptspeise hatten. Außerdem passen Kirschen gut zu Schokolade
🙂

Dieses Brownies-Rezept habe ich nach einem "Gourmet"-Rezept vom October 2003 (zu finden bei Epicurious)
leicht modifiziert: ich röste die Walnüsse etwas an – generell gibt das
Rösten von Nüssen einen besonders feinen aromatischen Geschmack – und
ich habe die Zuckermenge reduziert.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

     Titel: Lauwarme Brownies mit Vanilleeis
Kategorien: Dessert, Gebäck, Nüsse
     Menge: 8-12 Stück

    115     Gramm  Butter
    120     Gramm  Sehr gute Zartbitterschokolade (z.B. Lindt
                   -Excellence, 70% Kakao)
     85     Gramm  Weizenmehl Type 405
    1/2      Teel. Backpulver
    1/4      Teel. Salz
    150     Gramm  Zucker
      2            Eier (L)
      1      Teel. Vanilleextrakt
     75     Gramm  Grob gehackte Walnüsse

=============================== SOWIE ===============================
      4    Kugeln  Vanilleeis

============================== QUELLE ==============================
                   Menü des Monats
                   GBV Geiersthal
                   Juni 2004
                   erfasst von Petra Holzapfel

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Eine rechteckige Backform (ca. 18x24 cm) ausbuttern, mit Backpapier
auslegen (am besten an 2 Seiten überstehen lassen, so kann man den
Kuchen nachher gut herausheben), dieses nochmals buttern und mit
Mehl bestäuben.

Die Walnüsse in einer trockenen Pfanne leicht anrösten, bis sie
anfangen zu duften. Die zerbröckelte Schokolade mit der Butter in
einem Wasserbad schmelzen (das Wasser soll dabei nicht bis zum Rand
der eingesetzten Schüssel reichen).

Mehl, Backpulver und Salz in einer kleinen Schüssel mischen.

Zucker, Eier und Vanille in einer großen Schüssel verschlagen (nicht
schaumig schlagen), dann die Schokolade zugeben und mit einem
Gummispatel vermischen. Das Mehl unterziehen, dann die Nüsse
einrühren.

Die Masse in die vorbereitete Form füllen und in den Backofen
(mittlere Stufe) stellen.

Etwa 25-30 Minuten backen, bis die Oberfläche glänzt und der Teig
sich vom Rand löst, beim Stäbchentest soll aber in der Mitte noch
weicher Teig vorhanden sein.

Leicht abkühlen lassen, dann die Teigplatte aus der Backform heben
und mit einem Sägemesser in Stücke schneiden (Sägemesser nach jedem
Schnitt wieder von anhaftenden Teigresten reinigen).

Die lauwarmen Brownies mit Vanilleeis oder ungesüßter Schlagsahne
servieren.

Anmerkung: Die Brownies sollen in der Mitte noch eine feuchte,
weiche Konsistenz aufweisen, Wenn man eher kuchenartige Brownies
bevorzugt, muss man sie länger backen.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.